Aussichten im Fußballbereich mit BWL?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Z. B. ist eine kaufmännische Ausbildung für Manager eigentlich Voraussetzung. Aber da spielen immer auch sportliche Vergangenheit und Beziehungen mit, alles Gute. 

"Fussball" mit all seinen angrenzenden Branchen (Ausrüster, Vermarktung, TV, Verbände,....) ist eine Sektor, in welchem du haufenweise Quereinsteiger findest. Wichtiger als "die" passende Ausbildung sind Praktika, Erfahrung und Kontakte.
So gesehen schadet ein BWL-Studium nicht, ist aber auch keine Garantie.

Vermutlich nicht, weil das keine besondere Qualifikation ist (gibt genügend BWLer, direkt mit Fußball hat das Studium ja auch nichts zu tun) und die "Branche" (was auch immer Du genau unter "was mit Fußball" verstehst) viele Leute anlockt, bspw. die als ausgediente Profispieler eine Anschlussverwendung suchen.


Klar, im Bereich Sportmanangement gibt es viele Stellen, auch im Fußball.

klar, Schatzmeister bei Bayern München.

Was möchtest Du wissen?