Auslandsjahr : New York City oder Los Angeles?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meiner Meinung nach ist Los Angeles die bessere Wahl.

Das Klima ist dort wesentlich angenehmer, unter anderem wärmer und trockener.

Das Einkommen in Kalifornien ist recht hoch, und da Los Angeles um einiges kleiner ist als New York, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du in eine "reiche" Hostfamily kommst etwas höher als in NY.

New York bietet zwar einige bekannte Touristenattraktionen, aber ich persönlich habe das Gefühl, dass man in LA auch mal raus aus der Stadt kommt, während man in New York immer zwischen den Häusern gefangen ist.

Wenn du noch eine weitere Wahl hättest, würde ich dir meinen Favoriten geben: Cape Coral in Florida. 

Das ist eine offene, reiche und sichere Stadt, das Klima ist tropisch-angenehm und alles ist persönlicher als in einer Millionenstadt.

Kommentar von pilates13
02.04.2016, 13:59

Danke für deine ausführliche Antwort:) ich werde  mich  auch mal definitiv über Cape Coral informieren!

0

Hi pilates.

Was willst denn in deinem Auslandsjahr machen? Eine öffentliche Highschool besuchen?

Wenn dem so ist, solltest du dir im Klaren sein, dass sich deine Frage so nicht stellen sollte, da du die Stadt so nicht auswählen kannst, es sei denn, du machst ein Privat Schuljahr.

Wenn Regionenwahl angeboten wird, für einen satten Aufpreis, dann nur für Staaten, meist sogar 3 Staaten oder Regionen. Wählst du also NY, ist die Chance, dass du nach NYC kommst, fast nicht vorhanden.

Gastfamilien, die dich aufnehmen, bekommen kein Geld dafür. Diese Familien leben eben nicht an der Upper East Side oder in West Hollywood. Sie leben in kleineren Städten und in ländlichen Gegenden.

Eine Wahl auf deine Region schränkt deine Platzierung unnötig ein, du wartest unter Umständen sehr lange auf deine Familie und letzen Endes hängt der Erfolg des Jahres am wenigsten von der Stadt ab, sondern von dir, deiner Einstellung, der Schule und der Gastfamilie.

Kommentar von pilates13
02.04.2016, 14:33

Hi,

Ich würde gerne eine Sprachschule besuchen und da hätte ich die Wahl zwischen verschiedenen Städten zu entscheiden;) 

0
Kommentar von stufix2000
02.04.2016, 14:45

Achso. Dann New York City. Ich geh mal davon aus, dass du jung bist und kein Auto haben wirst. So ein Jahr ist ja schon kostspielig genug.

In NYC hast du einen öffentlichen Nahverkehr, der diesen Namen verdient. Du kannst alles per Subway erreichen. In dieser Stadt ist alles vorhanden und alles in einer Dichte und unbeschreiblichen Exzellenz.

Das trifft auf alle Bereiche zu Kunst, Museen, Musik, Theater, Architektur, .... nur die Basketball Teams, die sind woanders besser.

Die Menschen kommen aus allen Herren Ländern und verstehen es letztlich miteinander klarzukommen. Dieser tolle Mischung findet man nur in dieser Stadt. Ich finde es faszinierend.

Wenn es dir in der Stadt zu eng wird fährst du in 30 Minuten mit der Bahn für 2,75$ ans Meer nach Coney Island zum Beispiel.

In New York hast du wunderbare Winter, kalt und mit Schnee und Schlittschuhfahren in allen Parks, im Sommer heiß und sonnig. Von allem etwas.

1

Definitiv LA! Los Angeles war einer der Städte die mich am meisten überrascht hat , la hat so viele schöne Seiten , reiche und arme und es ganz interessant sowas zu sehen. Die Attraktionen wie venice , st Monica , Hollywood , uni. Studios etc. New York war mir persönlich zu viel los , es ist eben die Stadt die niemals schläft ;-) das fand ich bisschen anstrengt haha 

Was möchtest Du wissen?