Ausbildung/Arbeit-kaum noch Freizeit. Ich kann mich damit nicht abfinden. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach dir für die Freizeit einen klaren Plan!

Triff dich zB grundsätzlich an einem bestimmten Wochentag! Deine Freunde stellen sich schnell darauf ein.

Und später bist du der, der mehr Zeit hat und noch dazu einen sicheren Arbeitsplatz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Rat geben kann ich dir leider nicht, denn du hast es dir ja selber ausgesucht. In meiner Ausbildung im Einzelhandel hatte ich auch null Freizeit. Habe in dieser Zeit auch Freunde verloren, musste Sport aufgeben und sogar Fahrschule saußen lassen. Ich ging morgends um 06.00Uhr aus dem Haus und kam abends völlig erschöpft um 23.00Uhr wieder heim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
25.10.2016, 21:26

Da haben die Dich aber schön ausgenutzt!

Einen Lehrling weit über 12 Stunden arbeiten zu lassen, dafür geht der Verantwortliche in den Bau oder zahl eine saftige Strafe.

Ich habe als einmal einen Mitarbeiter die maximale Arbeitszeit arbeiten lassen, ich glaube das sind an die 11 Stunden mit 45 Minuten Pause.

Jeder Vorgesetzte steht da mit einem Bein im Kitchen.

0

Vielleicht Nachtschicht?
3-10 Uhr oder so etwas? Dann hast du viel Zeit abends und kannst nach der Arbeit schlafen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenn ich auch. Lies mal bitte meine Frage durch, die ich gerade gestellt habe!! Danke und Alles Gute noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
25.10.2016, 21:17

Seid ihr zufällig angehende Diplom- Finanzwirte?

0

Was möchtest Du wissen?