Ausbildung dm Probearbeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du so einen guten Eindruck gemacht hast dass Du ein paar Stunden später zur Probearbeit eingeladen wurdest, hast Du schon mal alles richtig gemacht.

Bei der Probearbeit hörst Du gut zu und stellst Fragen wenn Du etwas nicht verstehst oder genauer erklärt haben möchtest. Sei freundlich und höflich, verhalte Dich wie beim Vorstellungsgespräch (da hast Du ja anscheinend gepunktet) dann wird es schon klappen ;-).

 

  • Stell dich vor! Ein kurzes "Hallo, ich bin... und werde heute hier probearbeiten" genügt.
  • Versuche, dir die Namen der Kollegen zu merken, zumindest den der Person, die für dich "zuständig" ist.
  • Zieh dir bequeme Schuhe an! Du musst 8 Stunden darin stehen/  herumlaufen können! Hinsetzen solltest du dich nur in der Pause!
  • Achte auf angemessene Kleidung! Keine auffälligen Farben oder Schnitte, weite Ärmel stören beim Einräumen, und es sollten auch keine unerwünschten "Einblicke" entstehen, wenn du mal in die Hocke gehst ...
  • Sei bei Frisur, Make-Up, Schmuck usw. eher zurückhaltend.
  • Steh niemals "dumm rum".
  • Zeige ein bisschen "Eigeninitiative", wenn man dir gerade keine feste Aufgabe zugeteilt hat: Frage nach, wo du was zum Aufwischen findest, wenn etwas runtergefallen oder ausgelaufen ist, räume falsch einsortierte Artikel zurück, rücke Dinge zurecht, ziehe Sachen nach vorne, kontrolliere das Mindesthaltbarkeitsdatum oder verschaff dir einen Überblick über das Sortiment.
  • Höre gut zu, wenn man dir was erklärt.
  • Frage nach, wenn du unsicher bist oder Hilfe brauchst.
  • Sei offen und freundlich zu Kunden und Kollegen. Immer schön lächeln!!!
  • Sei pünktlich und schaue nicht die ganze Zeit auf die Uhr.
  • Beobachte deine Kollegen und schau dir ab, wie man es "richtig" macht - kleine Tricks können einem die Arbeit sehr erleichtern!
  • Bitte darum, bei Kundengesprächen zuhören zu dürfen - das ist die schnellste Art, dich nicht nur über die Produkte und ihre "Einsatzmöglichkeiten" zu informieren, sondern du lernst auch noch den richtigen Umgang mit Fragen, Beschwerden usw.!

Und mach dir keinen Kopf - so begeistert, wie du bist, sollte das kein Problem für dich sein! Es ist nicht schlimm, Fehler zu machen, solange man daraus lernt!

Das klingt doch toll, viel Glück weiterhin!!

Beim Probearbeiten ist wichtig, dass du konzentriert bist und gut zuhörst. Es kommt auch immer gut an ein paar Fragen zu stellen und sich für den Hintergrund zu interessieren. Außerdem solltest du auf dein äußeres Erscheinungsbild achten und freundlich zu Mitarbeitern und Kunden sein. Vielleicht kannst du dich auch im Vorfeld ein bissen über die Firma und deren Produkte informieren.

Dann kann eigentlich nichts schief gehen.

Was möchtest Du wissen?