Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin bei der Bundeswehr

6 Antworten

du kannst dich einmal als Zeitsoldatin bewerben und eine Ausbildung in diesem Beruf machen, setzt aber eine Verpflichtungszeit von mind. 9Jahre voraus. Vorteil: du wirst ab dem 1.Monat als Soldatin bezahlt, Einstiegsgehalt etwa 1600€netto. Alternativ kannst du auch bei jedem Bundeswehrkrankenhaus eine zivile Berufsausbildung machen. Anfrage beim BwK. Hier bist du dann nur Auszubildende mit einer Ausbildungsvergütung von ca. 750€ brutto. Alternativ kannst du auch eine Berufsausbildung als medizinische oder zahnmedizinische Fachangestellte in der Bundeswehrverwaltung absolvieren. Näheres unter bundeswehr-karriere.de und dann zivile Karriere.

Man kann bei der Bundeswehr auch zivil anerkannte Ausbildungen machen. Ich denke in Deinem Fall wirst du die Grundausbildung als Soldat abschliessen und anschließend in ein Bundeswehrkrankenhaus versetzt und machst dort eine normale Ausbildung.

man ist dann beides soldatin und krankenschwester und dann musst du auch ins ausland wenn du feritg bist mit der ausbilidung und die verpflichtungszeit dürfte ca. 10 sein

Es gibt bei der Bundeswehr eine große Anzahl von zivilen Ausbildungen. Man muss nicht Soldat werden.

Was möchtest Du wissen?