AUS ROG Strix B660-A - Angst vor hohem Stromverbrauch?

3 Antworten

Hallo

Also erst mal ist das nicht der Stromverbrauch des Mainboards allein, sondern der Stromverbrauch der Komponenten die auf dem Mainboard stecken und die über das Mainboard versorgt werden. Da steckt auch der Stromverbrauch des Prozessors und der 75W Leistungsanteil für die Grafikkarte mit drin, die über den PCIe Steckplatz an die Grafikkarte abgegeben werden.

PL1 und PL2 sind Power Level der intel Prozessoren. Der PL2 Wert für den i5 12400(F) liegt bei 117W, also rund 125W niedriger. Die 241W beziehen sich auf einen i9 12900K im PL2 Modus. Das ist der Kurzzeit All-Core Turbo bei intel Prozessoren. Unter PL1 verbraucht der i5 12400F dann nur noch rund 65W TDP. Der PL2 Status liegt immer nur kurzzeitig an, wenn das Powerlimit des Prozessors noch nicht ausgeschöpft ist, für TAU maximal 28 Sekunden. Bei den i7/i9 Prozessoren sind es bis zu 56 Sekunden. Nur während dieser Zeit steigt der Stromverbrauch der CPU's so "unermesslich" an. Aber wie gesagt, ist der i5 12400(F) mit maximal 117W da etwas moderater.

https://www.heise.de/ratgeber/Power-Limits-fuer-Core-i-12000-6335302.html

Außerdem sind bei den 383/400W in dem Testbericht auch noch 75W mit drin, für die Stromversorgung der Grafikkarte über den PCIe Steckplatz. Nur die restliche Leistung, welche die Grafikkarte benötigt, wird über die 6(+2) poligen PCIe Stromanschlüsse abgewickelt. Wenn wir also mal die Grafikkarte weg lassen und einen i5 12400(F) einsetzen, statt einem i9 12900K, dann liegt der Verbrauch über das Mainboard gleich mal rund 200W niedriger, auch wenn der Prozessor kurzzeitig im PL2 Status mit maximalen All-Core Turbo Boost Takt läuft. Wenn der Prozessor dann in den standardmäßigen PL1 Status wechselt, dann sinkt der Verbrauch rund 50W weiter und wenn der Prozessor noch weiter herunter taktet, wegen nicht Auslastung, dann sinkt der Verbrauch noch um weitere ca. 50/60W. Der Verbrauch über das Mainboard liegt dann über 300W niedriger bei nur noch deutlich unter 100W. Und mit dem i5 12400(F) wirst du auch niemals die extremen Werte erreichen, wie in dem Testbericht.

mfG computertom


Tababab 
Fragesteller
 11.05.2022, 21:54

Danke für die ausführliche Antwort :-)

1

Hallo,

wenn ich mir den ganzen Testbericht so durchlese, kann man durchaus sagen, dass man das Mainboard kaufen kann. Wenn man auf Effizienz bedacht ist, dann ist es allerdings nicht die richtige Wahl. Tomshardware zählt am Ende des Artikels weitere Alternativen auf.
Der verwendete K-Prozessor verbraucht allgemein etwas mehr Leistung als ein non-K. Allerdings ändert das an der Ausgangslage nicht.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Gamer und PC-Bastler

Tababab 
Fragesteller
 14.05.2022, 11:39

Spät aber: danke auch an dich!

1

Du kannst das Powerlimit für die CPU im BIOS ändern. Unter Volllast wird die CPU je nach Einstellung dann aber den Takt drosseln.


Tababab 
Fragesteller
 11.05.2022, 18:43

Danke. Hoffentlich klappt das dann auch :-)

0