Aus einem Bild einen Buchstaben ausdrucken?

3 Antworten

Also ich habe das jetzt recht oft gelesen, kann es mir jedoch nicht vorstellen.

Warum nimmst Du nicht ein Grafik-Programm und ein eingebauten Text-Werkzeug (etwas paint.net freeware) und druckst damit jene Buchstaben oder jenen Text, den Du willst?

Bzw. verwende ein Ausschneide-Werkzeug, kopiere einen Bildteil in die Zwischenablage und mach daraus ein neues Bild. Das druckst Du dann.

in paint.net geht das "neue Bild aus der Zwischenablage" etwa mit strg + shift + v

Woher ich das weiß:Beruf – ich arbeite schon sehr lange im EDV Bereich, viele Sparten

Mit Snipping Tool.

 - (Computer, PC, Word)

Dann bearbeite es doch entsprechend.

aber wie????? Habe das noch nie gemacht und bin nicht so bewandert

0
@SaSchw

Neue Ebene anlegen, Buchstaben entsprechend groß draufklatschen, mit Zauberstab auswählen, zurück zur unteren Ebene mit dem Bild, Bild auf die Auswahl zuschneiden bzw. invertierte Auswahl löschen, Ebene mit Buchstaben wieder löschen. Fertig.

https://ibb.co/QcfZ0vp

0
@PVJeltz

danke dir, werde ich mal ausprobieren

0
@SaSchw

Hab mal schnell noch ein Beispiel verlinkt...erstellt mit Paint.net

1
@PVJeltz

danke dir...genauso dachte ich mir das

0
@SaSchw

in paint.net klickst Du auf den Hammer, das öffnet die Werkzeugleiste. Klickst Du dort auf den Rahmen, dann ist das Markeren. Rechts davon das Icon erlaubt das Ausschneiden, alternativ strg + x.

0
@Mauritan

Um eine unregelmäßige einheitlich gefärbte Form wie einen Buchstaben zu markieren, ist das rechteckige Auswahlwerkzeug ungeeignet. Darum empfahl ich den Zauberstab.

0
@PVJeltz

Kommt auf den Hintergrund an. Wenn man vor weißem oder transparenten Hintergrund das Schreibwerkzeug verwendet, ist es egal, ob Du das Rechteck als Auswahl verwendest. Der Ausdruck erfolgt Farbe auf weiß.

Ich persönlich finde den Zauberstab anspruchsvoll, da kann man viel einstellen.

0
@Mauritan

Nein, es ist nicht egal. Es geht ja gerade darum, die unregelmäßige Form auf die Hintergrundebene anzuwenden.

0

Was möchtest Du wissen?