Aufregung vor Gfs

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

spreche genau über dieses gefühl mit deinem lehrer oder deiner lehrerin.

nur dann kann er oder sie dich verstehen,

wenn du es verhauen solltest. evtl hilft es, wenn du ihn fragst, ob er sich

deinen vortrag nochmal ansehen wird - egal, wie schlecht du ihn auch vorträgst.

auch, wenn du die oder den lehrer nicht leiden kannst, ist das eine weitere chance.


ich habe mich auch mal riesig für einen bio-vortrag vorbereitet..

es hieß, das manche damit dran kommen werden

und das es 1 vortragszensur und 1 zensur auf die ausarbeitung gibt.

ich wurde natürlich im unterricht dann aufgefordert den halten zu müssen.

damit hatte ich 0 gerechnet, da ich eigentl genügend zensuren hatte..

erst habe ich mich noch ein wenig geziert und wollte nicht den vortrag halten.

aber irgendwie musste ich ja- ich wollte keine 6 kassieren.

also habe ich den kurzvortrag gehalten und mein bestes gegeben.

am anfang habe ich mich sehr oft verhaspelt, durch nervosität..

doch dann habe ich gemerkt, dass ich alle wichtigen sachen in dem vortrag habe.

das ich ihn nicht besser hätte machen können.

das ich keine angst zu haben brauche, da ich immer darauf zurückgreifen kann.

und das die anderen den nicht besser hätten machen können -

habe ich mir selbst eingeredet. (:

und irgendwie wurde es zur mitte hin immer besser.

ich hatte mehr selbstbewusstsein und habe so gut,

wie gar nicht mehr gehaspelt.

vielleicht hat dir meine kleine geschichte etwas geholfen.. ;)

sei dir immer bewusst:

  • du schaffst das!

  • es haben mio andere vor dir die gleichen probleme gehabt

und haben trotzdem die schulzeit übrstanden!

  • es kann dir schei.ß egal sein,

was andere mitschüler sagen oder machen..

du wirst sie wohl nach der schule alle nie wieder sehen.

  • jetzt bist du dran! du kannst allen zeigen, dass du's drauf hast!

beweis ihnen, dass mehr in dir steckt, als alle denken.

  • lass dich durch anfangsschwierigkeiten usw nicht verunsichern.

die anderen wollen sehen, wie du scheiterst-

versuche ihnen keinen grund zu geben.

Lampenfieber nennt man das. Dem begegnet man auf drei Schienen: einmal körperlich: Du kannst den Tag und die Stunden vorher etwas Johanniskraut (=Hypericum) nehmen. Gibts in jeder Drogerie oder Drogerie-Abteilung von Kaufhäusern. Zum anderen: Immer tief durchatmen; unbedingt Zwerchfellatmung! Kannst auch schon vorher üben. Drittens: Mental - ich mach das immer so, z.B. beim Singen, dass ich mich voll auf den Text und die Interpretation konzentriere, also wie ich was sage, als ob ich mir selber zuschauen würde. ABer am meisten hilft wirklich die Konzentration auf den Inhalt. Du musst dann nur deinen Vortrag in ein paar Punkte vorsrtukturieren, also Kapitelüberschriften finden, die auch etwas aussagefähig und wenn s geht auch lustig sind. Überhaupüt - einen kleinen Gag einbauen bringt immer die Zuhörer auf deine Seite. ib

ordentlich Mut antrinken

hachja, wenn ich dann noch normal reden könnte :'D

0

Was möchtest Du wissen?