Aufgaben einer Pflegebeteiligung?

7 Antworten

Ja weil es eine Pflegebeteiligung ist und keine Reitbe.... Was, wie und wo mit dem Pferd gemacht werden kann, ist sehr Unterschiedlich und das sucht sich jeder Pferdebesitzer selbst aus. Eine Pflegebeteilugung wird meist gesucht, wenn das Pferd auf Grund von Alter(zu jung,zu alt) oder auf Grund einer Erkrankung nicht mehr Reitbar ist oder der Besitzer einfach nicht will das das Pferd von jemanden anderm Geritten wird, aber sich trotzdem jemand drum kümmern soll. Meistens darf eine Pflegebeteiligung das Pferd betütteln, putzen, spazieren gehen, longieren, bodenarbeit machen und eben mithilfe im Stall. Auch reiten kann bei einer Pflegebeteiligung dabei sein, aber das steht eben nicht im Mittelpunkt. Kommt halt darauf an, warum der Besitzer eine Pflegebe. Sucht.. Wenn das Pferd bedingt Reitbar ist kann es sein das du es ab und zu im Schritt reiten könntes. Wenn das Pferd noch jung ist kann es sein das sich das ganze zu einer Reitbe. Entwickeln kann. Wenn das Pferd verletzt oder krank ist, kann es sein das es sich zu einer RB entwickeln kann, wenn das Pferd gesund ist. Lg

Da zählt das runter, was mit dem Pferd machbar ist (vielleicht ist er erkrankt?). Das kann dir der Besitzer sicher genauer erklären. Grundsätzlich alles an Bodenarbeit, Spaziergänge, Putzen, Knuddeln, Liebhaben. Mit meinen Pflegeponys kann ich eigentlich so ziemlich alles machen, aber halt nicht reiten und mit meinem Großen auch keine Kunststücke, weil er Probleme mit dem Rücken hat.

Meist werden Pflegebeteiligungen  gesucht für Pferde, die zu alt, zu jung oder dauerhaft zu krank sind zum reiten. Das Pferd ist in einem guten Alter - wenn du Glück hast, kann manchmal aus einer Pflegebeteilig eine Reitbeteiligung werden. Aber sei vorsichtig, danach zu fragen, denn die Leute finden es manchmal umverschämt, wenn einer gleich nach reiten fragt, obwohl doch deutlich " Pflege" in der Anzeige steht.

Reitbeteiligung, Pflegebeteiligung oder Unterricht?

Hallo liebe Community!

Ich reite noch nicht sehr lange, bzw. Unregelmäßig, ich reite deshalb auch noch nicht so sicher im Galopp. Ich möchte gerne regelmäßig Reiten, bzw. wenigstens Kontakt zu Pferden haben.

Reitunterricht gibt's nicht so viel hier in der Gegend, stehe schon länger beim Reitverein auf der Warteliste.

Da muss ich aber noch ein paar Monate warten und wenn ich dran bin, reite ich 30min. die Woche.

Ich überlege, mich nach einer Pflege- oder Reitbeteiligung umzusehen - davon gibt es viele Angebote hier.

Ich habe wie gesagt schon Erfahrung im Umgang mit Pferden und habe auch viel gelesen. Bei einer Pflegebeteiligung fürchte ich aber, dass ich irgendwann eine Reitbeteiligung haben möchte, bzw. das mir da trotzdem was fehlen könnte.

Am Besten fände ich die Möglichkeit einer Pflegebeteiligung mit der ich mich bsp. 1x die Woche so beschäftige und 1x die Woche am Unterricht teilnehmen würde, später dann auch alleine.

Wozu würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Reitbeteiligung/Pflegebeteiligung kostenlos möglich?

Ich habe die Möglichkeit eine Reitbeteiligung zu bekommen. Da ich aber noch relativer Reitanfänger bin, habe ich von vornherein gesagt, daß ich erst mal nur bei der Stallarbeit, Pflege des Pferdes etc. helfen möchte.

Ab und zu würde ich das Pferd bewegen, also Longieren und so (das würde die Besitzerin am Anfang noch mit mir zusammen machen, bis ich alleine sicher bin). Also mehr so eine Art Pflegebeteiligung. Der Besitzerin paßt das auch sehr gut, weil sie noch eine andere RB hat, die dann wohl auch reitet und sie aber noch jemanden braucht, der ab und zu nach dem Pferd sieht, da sie selbst mit 2 kleinen Kindern nicht mehr so viel Zeit hat.

Kann man bei dieser Art von RB (ohne Reiten) auch verlangen, daß sie kostenlos ist? Bzw. wieviel könnte die Besitzerin dafür im Monat verlangen, wenn dann doch sicher weniger als bei einer normalen RB?

...zur Frage

Was ist ein guter spitzname für einen 3-jährigen freiberger wallach?

hab ihn heute als RB gekriegt. er ist top abstammung und heißt nordstern. wisst ihr einen guten spitznamen für ihn?

grüße und schönen abend =)

...zur Frage

Eltern überreden für kostenlose Pflegebeteiligung mit Shetty?

Hallo, meine eltern sagen das es unnötig ist weil ich spazieren gehen und tricks auch mit meinem Hund machen kann. Reitstunden würden sie erlauben aber Pflegebeteiligung ohne reiten nicht? Ich wüsste auch wie ich mit der Bahn hinkomme, also müssten sie auch nicht fahren. Ps: ich reite schon 3 jahre, also hab ich Pferdeerfahrung. Danke für alle antworten!

...zur Frage

Preis für REIT- UND PFLEGEBETEILIGUNG okay?

Also, ich habe im Internet eine Anzeige wegen einer reit-und Pflegebeteiligung gefunden. Man kann sie Pflegen, mit ihr Spazierengehen, Bodenarbeit machen, eigentlich jede Beschäftigung vom Boden her. Reiten nach Absprache/Können. Ich könnte zu ihr 2/3 Tage in der Woche gehen. Findet ihr da dann 50€/Monatlich zu viel?

Ps: Ich kann noch nicht Galoppieren

...zur Frage

Wie oft 5 jährigen Wallach Reiten?

Haben uns jetzt entschieden einen 5 jährigen Wallach zu kaufen, geht schon richtig schön an den Zügel, hat schöne GGA und springt nen kleinen Parcour. Er wurde auf dem Hof wo er momentan ist nicht so viel geritten, hat also nicht soviel kondition. Was meint ihr, wie oft soll ich reiten und wie lange? Wie Trainiere ich am besten seine Kondition? Danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?