Auf welchen Flughäfen darf ich mti der Segelfluglizenz landen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf den meisten Verkehrsflughäfen, die überhaupt VFR-Landungen zulassen, ist eine vorherige Genehmigung (PPR) erforderlich. Diese wird in der Regel nicht erteilt. Des weiteren ist wahrscheinlich auf kaum einem dieser Plätze eine Bahn für Segler eingerichtet (mir bekannte Ausnahme Innsbruck LOWI). Es gibt ja schon ein Problem mit dem Einflug in die jeweilige Kontrollzone (Flughöhe, Dauer des Durchflugs). Genaueres erfährt man beim Flugberatungsdienst AIS.

auf keinem internationalen Flughafen dürfen Segelflugzeuge landen, schon der Anflug würde den Flugverkehr viel zu lange aufhalten, außerdem gelten Mindestgeschwindigkeiten die ein Segelflugzeug nun mal nicht einhalten kann. Wie willst Du mit deinem Schönwetterflugzeug dem Follow-me-car nachfahren und die Landebahn frei machen. Eine Landung mit einem Segelflugzeug auf einem internationalen Flughafen hätte die gleichen Folgen wie ein Absturz einer Verkehrsmaschine. Also suche dir ne nette kleine Wiese aus auf der das noch erlaubt ist.

Jedes Fluggelände besitzt eine Genehmigung in dem die Flugarten, die den Flugplatz/Flughafen benutzen dürfen, festgelegt ist. Ich kenne allerdings keinen internationalen Flughafen in Europa der noch für Segelflugzeuge zugelassen ist. Ein englischsprachiges Flugfunkzeugnis ist in D auch für Flughäfen nicht vorgeschrieben.

mit einem kleinen flugzeug in grossen flugheafen landen?

darf man wenn man ein kleines flugzeug fur 2 person z.b. auf grossen flughaefen landen? ich moechte mir eines kaufen und wurde es gerne wissen z.b. in frankfurt, dusseldorf, koln-bonn usw.

...zur Frage

Flugreise mit Umstieg: Erst bei der Umstiegstelle einsteigen

Hallo Leute!

Folgendes Problem: Ich möchte von Wien nach Minsk fliegen. Der Austrian Airlines Flug kostet unabhängig vom Datum immer ca. 500 euro hin und zurück für diese kurze Strecke. Das kann doch nicht sein denke ich mir. Dann sehe ich, dass der Austrian Airlines Flug von Berlin bzw. München nach Minsk mit einem Umstieg in Wien nur 180 Euro kostet. Dabei steigt man in Wien in den selben flieger um für den man wenn man direkt fliegt 500 euro zahlt. Wo ist hier die Logik? Von Berlin ist es viel weiter über Wien nach Minsk zu fliegen und kostet um 300 Euro billiger. Man beachte, dass man in den selben Flieger in Wien umsteigt wie als ob man direkt von Wien nach Minsk fliegt.

Die Fragen: Wenn ich den Flug von Berlin bzw. München buche. Darf man erst bei der Umstiegstelle (Wien) einsteigen? Andere Frage ist: Bei der Rückreise, darf ich in Wien aussteigen? (Ohne Gepäck ist es klar aber kann man den Koffer rausholen lassen?)

Denn es ist zwar noch immer viel viel billiger wenn ich mit dem Zug zuerst nach München oder Berlin fahre damit ich dann zurück nach Wien fliege und weiter nach Minsk aber es ist ein enormer Zeit- und Nervenaufwand. Ich finde einfach sonst keine andere Möglichkeit nach Minsk zu fliegen die so billig ist. Über Moskau würde es gehen aber dann muss ich noch für Russland ein Transitvisum machen (JA! muss man wenn man nach Weißrussland weiter fliegt (auch sehr umständlich und dumm gemacht))

...zur Frage

Darf ein deutscher an die USA ausgeliefert werden?

Zu den aktuellen Thema mit megauploud.com stellt sich mir die Frage, ob die USA überhaupt die Auslieferung eines deutschen Staatsbürgers beantragen dürfen? Fundament meiner Frage ist Artikel 16 §2 Grundgesetz

Grundgesetz

Artikel 16 (1) Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden. Der Verlust der Staatsangehörigkeit darf nur auf Grund eines Gesetzes und gegen den Willen des Betroffenen nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird.

(2) Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden. Durch Gesetz kann eine abweichende Regelung für Auslieferungen an einen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder an einen internationalen Gerichtshof getroffen werden, soweit rechtsstaatliche Grundsätze gewahrt sind.

...zur Frage

Terrogefahr Dubai?

Hallo, meine Mutter hat mich und meine Schwester jetzt überrascht, dass wir im Oktober für 1 Woche nach Dubai gehen. Eigentlich habe ich mich darüber sehr gefreut, doch jetzt wird mir etwas mulmig wegen den ganzen Anschlägen, die momentan so prägnant sind.

Wir fliegen von Nürnberg, steigen in Amsterdam um und landen dann in Dubai am großen International Airport. Da ja Amsterdam als einer der größten Umsteigeflughäfen und der International Airport in Dubai als einer der größten Internationalen Flughäfen zählt, ist halt auch die Gefahr groß(er), dass diese Terroristen als Ziel nehmen. Leider war ich bis jetzt noch nicht an einem solchen Flughafen, und wollte mal eure Erfahrungen bzgl. der Sicherheitsvorkehrungen wissen. Vor allem: Wenn wir in Amsterdam umsteigen, müssen wir dazu den Sicherheitsbereich verlassen und neu einsteigen?

2 Wochen haben wir Zeit, um doch noch zu stornieren. Oder findet ihr meine Bedenken zu übertrieben? Nürnberg nach Spanien oder Griechenland ist ja nicht so gefährdet, aber aufgrund der Internationalen Präzenz der beiden Flughäfen und der Beteiligung der VAE an der Anti IS- Koalition ist das ja schon wahrscheinlicher..

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?