Auf der Beerdigung vorlesen?

12 Antworten

Mein herzliches Beileid.

Sicher ist es nicht ganz einfach, vor fremden Leuten und zu diesem Anlass etwas zu sagen.

Aber: es ist eine Gabe der Liebe für deinen verstorbenen Großvater. Das macht es sehr wertvoll.

Ja, ich halte es für sehr angemessen. Schön wäre es sogar, wenn du noch ein paar persönliche Worte finden würdest!

ja ich bin auch 15 und auch wenn du nicht sehr kirchenbezogen bist (ist der großteil unserer Generation ja nicht) würde ich es einfach vorlesen . War dein Opa sehr Kirchen bezogen oder ist das einfach nur so ohne einen privaten Zusammenhang zur Kirche?, aber wieso denn nicht dein Opa hätte es bestimmt auch gut gefunden :) LG und mein Beileid :/

Danke dir! :) lieb von dir

0

Ja mein Opa war sehr gläubig und ging jeden Sonntag in die Kirche.

0

es wäre an dem der die Passage ausgesucht hat, der weiss am besten was er damit ausdrücken will..... und wenn du sagst dein Vater möchte... nehme ich an das du es nicht warst....

Warum denn nicht?

Mach es doch einfach, ist doch nichts dabei :)

Warum sollte man als Enkel nicht ein paar Worte auf der Trauerfeier des Opas sagen? Auch wenn es nur vorgelesen wird? Du hast genau so ein Recht dort zu sprechen wie jeder andere auch.

Was möchtest Du wissen?