Audi A4 Kühlwasser kocht.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Woher weisst Du, dass es kocht? Kommt da richtig Dampf raus?

Die Anzeige im Armaturenbrett ist bei modernen Autos eine regeltrechte verarsche, die wird vom Bordcomputer gesteuert und zeigt irgendwas an "um den Kunden nicht zu beunruhigen". Erst wenn wirklich was nicht stimmt, dann zeigt die dann viel an.

Das Kühlwassersystem steht unter Druck wenn der Motor warm ist, da kocht das Wasser erst bei weit über 110°C. Je heißer der Motor, desto sparsammer läuft er. Moderne Motoren laufen zwischen 100°C und 115°C. Und weil dann viele Kunden denken "In Püsik hab ich gelernt, Wasser kocht bei 100 Grad" fahren die dann zur Werkstatt weil der Motor kochen würde. Deswegen zeigen die DInger dann 90° oder so was fest an außer der Motor wird wirklich heißer als vorgesehen.

Mein Yountimer noch mit "ohne Combjuder" zeigt immer die Wahrheit an, der geht wenn ich den trete schnell auf 110°, da geht auch erst die zweite Kühlstufe vom Ventilator an. Die Warnlampe kommt erst bei 118°C und wirklich kochen, also mit Dampf abblasen macht der erst über 120°C.

Das der warm gefahrene Wagen 93°C hat, das ist völlig normal. Kocht er dabei dann gibt es ein Leck im Kühlsystem, es kann kein Druck aufgebaut werden und das Wasser kocht bei normaldruck schon bei 100°C. D.h. im heißeren Motor entsteht Dampf auch wenn das außerhalb vom Motor sitzende Thermostat noch 90° misst.

Kocht der mit Dampf, kann man ja leicht sehen wo der Dampf raus kommt. Kommt der aus dem Ausgleichsgefäßdeckel, dann ist der entwder nicht mehr dicht aufgeschraubt oder dessen Feder ist gebrochen. Drin sitzt ein Federbelastetes Ventil das erst bei einem bestimmten Überdruck abbläst und so das Kühlsystem vor zerstörerischen Überdruck schützt. Wird der Druck zu hoch, platzt irgend was, im schlimmsten Fall der Heizungswärmetauscher (ist oft mehr Arbeit als die Zylinderkopfdichtung da man nicht dran kommt), die Zylinderkopfdichtung, der Kühler selber oder irgend ein Schlauch.

Kocht der auch wärend der unter Druck steht, ist das alles andere als gut, hier muß der dann aber auch mit der lügenden Anzeige melden, dass der zu heiß wird. Meistens liegt das am Thermostat das die Temperatur durch überbrücken des Kühlers regelt oder die Wasserpumpe funktioniert nicht richtig.

. Mit einem Diagnosetester wird eine Kühlwassertemp. von ca. 93 Grad angezeigt.

Deswegen kocht dein Kühlwasser nicht. UM die 90°, das ist beim Audi normal. Möglicherweise hat die Anzeige in deinem Tacho eine Macke. Läuft denn der Kühlerventilator laufend mit?

Der Kühlerventilator läuft nicht ununterbrochen sondern zeigt normales Verhalten.

0
@sgtepic
Deswegen kocht dein Kühlwasser nicht.

Die Messstelle liegt nicht an den heißesten Teilen des Motors. Ohne Druck im System kann schon Dampf entstehen bevor 95° an der Messtelle erreicht wird.

UM die 90°, das ist beim Audi normal.

Richtig, das ist aber nur der "gelogene" angezeigte Wert. Der tatsächliche Wert bewegt sich bei modernen Autos um 100°, 110° sind noch normal.

Läuft denn der Kühlerventilator laufend mit?

Gute Frage, denn der läuft nur wenn der Kühler vorne eine bestimmte Temperatur hat, ist das Thermostat kaputt, bleibt der kalt und der Lüfter läuft nicht. Allerdings kann der Bordcomputer bei modernen Fahrzeugen den auch selber einschalten, z.B. wegen der Klimaanlage. Daraus lässt sich also leider kein guter Schluß mehr ziehen.

0

Thermostat?

Was möchtest Du wissen?