Atemabweiser bei Helme

5 Antworten

kann mich primusvonquack nur teilweise anschließen. die beschriebene funktion (verhinden der beschlagung des visiers) ist richtig. dass es nicht funktioniert nicht.

wird derabweiser richtig montiert kann er sehrwohl das beschlagen verhindern oder zumindst deutlich reduzieren (kommt auch auf den helm an). ich kann ihn für winterfahrer durchaus empfehlen. allerdings mit einer einschränkung:

nicht für brillenträger!

denn der warme luftstrom der ausatemluft wird genau auf die brille gelenkt. so beschlägt zwar nicht das visier, dafür aber die brille. der negative effekt ist der selbe: keine sicht!

meiner erfahrung nach (und ich bin jahrelang auch im winter bei bis zu -25° c mit dem motorrad gefahren) ist es besser, das gesicht zu schützen (maske, mundtuch, ...) und dafür das visier einen kleinen spalt geöffnet zu halten. das verhindert ein beschlagen des visiers. allerdings nur solange man fährt!

für stadtfahrer, die alle paar meter an der ampel halten müssen, ist diese methode nicht zu empfehlen!

hier hilft aber folgendes: an die visierinnenseite eine antifog-folie kleben. ich hatte damit sehr gute erfolge. als brillenträger habe ich noch folgenden trick angewendet, auf den ich durch selbstversuche gekommen bin:

den helm schon in der wohnung aufsetzen und schließen. dadurch wird verhindert, das die brillengläser kalt werden. somit gibt es keinen großen temperaturunterschied zum helminneren und ergo kein beschlagen der brille.

Also ich habe jetzt in meinem neuen Motorradhelm (von AGV) z.1.Mal einen "XXL"-großen Atemabweiser ,sprich Nasenspoiler drin der auch zum 1.Mal mehr über die Nase geht(geht hoch bis zum Nasenansatz bei mir) und ganz amGesicht dran ist und so am Gesicht abdichtet.Wobei der dann aber nach einiger Tragezeit eine "Strichlandschaft" im Gesicht hinterläßt sodaßman hinterher sieht wo der gesessen hatte und daß der über meine Nase bis hoch zum Nasenansatz ging. Aber mit der Zeit drückt der auch etwas auf meine Nase was aber der Helmverkäufer normal findet und der darf ruhig das machen,dann würde der auch besser abdichten-Der ist ja auch außerdem softig zur Nase sodaßder sich anpaßt wenn ich mal einen Kopf vor und zurücknicke im Helm.Dann geht der die Bewegung mit als ob der A.m.Nase festgeklebt wäre (grins).

Aber: das Visier läuft trotzdem an ! Weil wenn(bei gewissen warmen Temperaturen,wie im Sommer) ich im Helm schwitze,dann läuft mir der Schweißüber meine Stirn und am oberen Visierauschnitt fängt es dann eben an anzulaufen.So habe ich das Visier dann meistens zumindestens 1/10 offen(2cm-Spalt)oder auch mehr meistens .Fahre eigentlich oft und am meisten mit offenen Visier.Wobei aber manche Bikers die mich vor einer roten Ampel stehen sehn bei mir in meinem Motorradhelm auf meinen "XXL-Nasenspoiler" gucken alsob die so einen Nasenspoiler noch nie gesehn haben(siehe Profil-Jpeg) und fassen bei sich an die Nase(haben aber selber keinen im Helm).

So ein Nasenspoiler ist anscheint nur sehr selten-aber der dichtet sehr gut ab auch wenn der trotzdem sich a.m.Nase bemerkbar macht.Auch wenn der bei mir bis hoch z.Nasensatz geht,habe ich sehr gute Sicht dabei !! -->Bei Sonne brauche ich dazu immer mal das schwarze Visier. ---> Nicht jeder Nasenspoiler ist gut .Helmverkäufer sagte:der muß auf der Nase richtig aufliegen und je weiter der über die Nase geht,um so besser ist der.-->So einer kann dann schon mal etwa 20 Euro kosten.(großer "Racing"-Nasenspoiler)

So viel in Sachen Nasenspoiler im Motorradhelm ;-)

Gruß vom AGV-Helmträger der den XXL-Nasenspoiler bis zum Nasensatz sitzen hat beim XT 600 -fahren.

Ich mit Helm u.XXL-Nasenspoiler drin der bis z.Nasenansatz hochgeht - (Motorrad, Roller, Mofa) Dieser XXL-Nasenspoiler geht z.1.Mal bis hoch zum Nasensatz in m.neuen M.Helm - (Motorrad, Roller, Mofa)

Der soll das Beschlagen des Visiers bei Kälte und Nässe verhindern. Ich habe noch keinen gesehen, der das auch wirklich verhindert hat. Meiner Meinung nach ist das überflüssiges Spielzeug.

Wer von Euch hat einen großen Nasenspoiler im Motorradhelm wie ich den drin habe ? Dieser großer "XXL"-Nasenspoiler geht jetzt sogar bis hoch zum Nasenansatz ! Soweit ging bisher noch keiner über meine Nase wie dieser .

--> Wie weit geht so einer bei Euch über die Nase ? --> Drückt der auch nach einiger Tragezeit auf die Nase wie es bei mir ist ? (Helmverkäufer sagte aber das der das ruhig machen darf und auch Strichlinien im Gesicht linterlassen darf da der durch seinen Rand am Gesicht ganz stramm dranliegt.Sollte mich daran gewöhnen) --> Hat aber sehr gute Wirkung und sehe das nicht als Spielzeug ^^--Aber es ist eben z.1.Mal so ein XXL-großer Nasenspoiler in meinem neuen Motorradhelm .(Gewöhnungssache ?)

Gruß

Hab z.1.Mal in m.neuen Motorradhelm einen "XXL"-Nasenspoiler drin - (Motorrad, Roller, Mofa)

Ja, genau! DAFÜR bekommen wir in Kürze auch noch Gestetze und Vorschriften...

Was möchtest Du wissen?