Astronomie Physik - Umlaufdauer und Durchmesser von Zwergplanet Eris berechnen,

5 Antworten

Worum kreist denn Eris? doch wohl nicht um Dysnomia, sondern um die Sonne. Du musst also einen anderen Planeten mit bekannter Umlaufzeit und Halbachse finden, der um die Sonne kreist, z.B. die Erde. zu b Masse durch Dichte = Volumen , bei angenommener Kugelform ergibt sich daraus der Radius

Du hast von Eris die große Halbachse sowie dessen Gewicht. Dadurch kannst Du nicht auf die Keplerschen Gesetze zurückgreifen, sondern musst Newtons Gravitationsgesetz anwenden. Die Formel für die Umlaufzeit lautet U = Wurzel( (4 x Pi² x a³) / ( G x (M1 + M2) ) ). U ist dabei die Umlaufdauer in Sekunden, a die große Halbachse in Metern, G die Gravitationskonstante von 6,67384 x 10^-11, und M1 und M2 die Massen der beiden beteiligten Objekte in kg (Sonne und Eris!). Da Dysnomia viel leichter als Eris ist, brauchst Du die Masse von Dysnomia sicherlich nicht in die Berechnung mit einbeziehen.

Das Volumen von Eris (wenn wir annehmen, er ist eine Kugel) ist 4/3 x Pi x r³. r ist der Planetenradius in Metern. Dann hast Du die Kubikmeter raus. Daraus kannst Du dann die Masse berechnen. 1g/cm³ sind 1000kg/m³.

Viel Erfolg!

Hallo ich bin zwar erst 13 Jahre habe aber trotzdem großes Intresse an diesem Thema. Welche HA ist das? In der Schule oder an der Uni? Kann man Astronomie in Deutschland Studieren?

Ob man das studieren kann oder so weiß ich nicht,

das ist eine ganz normale Hausaufgabe der 10. Klasse Gymnasium, da hat man in Physik Astronomie und für die die es interessiert, ist es sicherlich sehr interessant ;)

Wir haben jetzt halt so alles mögliche gelernt über den Urknall, die Entstehung der Welt, die Sterne, Galaxien usw. ;)

0

Was möchtest Du wissen?