as bedeutet "über jemanden verfügen"?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

BEDEUTUNGSÜBERSICHT


1. [von Amts wegen] anordnen
2. a.  bestimmen, was mit jemandem oder etwas geschehen soll
2. b. etwas besitzen, haben (und sich dessen uneingeschränkt bedienen, es nach Belieben einsetzen können)
3. (Papierdeutsch, auch scherzhaft) sich irgendwohin begeben


SYNONYME ZU VERFÜGEN
anordnen, anweisen, befehlen, beschließen, bestimmen, dekretieren, entscheiden, sich erklären, erlassen, festlegen, [fest]setzen, kommandieren, veranlassen, verhängen, verordnen, vorschreiben, vorsehen; (gehoben) auferlegen, gebieten, heißen; (bildungssprachlich) diktieren, fixieren, präskribieren, statuieren; (abwertend) administrieren; (bildungssprachlich, oft abwertend) reglementieren; (Amtssprache) befinden
die Entscheidungsgewalt/Verfügungsgewalt haben, in Händen halten, nach Belieben verfahren; (gehoben) schalten und walten; (bildungssprachlich) disponieren
aufweisen, sich auszeichnen, besitzen, [in Besitz/in Händen] haben, vorzuweisen/zur Verfügung haben; (gehoben) sein Eigen nennen http://www.duden.de/rechtschreibung/verfuegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das so übersetzen , das dieser jemand in deinem Besitzt ist und du über ihn "verfügen" kannst , also entscheides was mit ihm geschieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einfachen Worten erklärt :

Das heisst, er bzw. sie ist einfach für dich da - egal, was du von ihm/ihr verlangst oder erwartest.

Da kannst du sagen, dass du über ihn/sie verfügst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jemand besitzt jemand, bestimmt über ihn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?