Armband beim Schlafen und Duschen anlassen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Echtes Silber und Gold kann man theoretisch bei solchen Gelegenheiten anlassen, aber falls das Teil dünn gearbeitet ist, kann, nicht bei Berührung von Flüssigkeiten, sondern beim Schlafen, das Silber weich ist, es irgendwo hängenbleiben und leicht defekt werden. Bei Flüssigkeiten kann die Chemie in Badeflüssigkeiten etc. das Silber, falls nicht anlaufgeschützt (rhodiniert z.B.), dunkel machen. Übrigens Lederschmuck möglichst immer ausziehen, nie mit Flüssigkeiten, z.B. beim Duschen, (Händewaschen wäre nicht schlimm, da spritzt ja nur ein wenig Wasser,) zusammenkommen lassen, die weichen das Leder etwas auf, nicht schlimm, es trocknet ja wieder, passiert das dann im Laufe der Zeit öfters, wird das Leder spröde, bröckelt u.U. und geht so "kaputt".

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelanger Umgang mit Schmuck und Silber, antik und neu

Bedanke mich für den Stern.

0

Ich trage ebenfalls regelmäßig Armbänder aus Gold und Silber. Ich lasse sie (fast) grundsätz-lich beim Duschen und Schlafen an. Nur während er Arbeit nehme ich sie ab.

Während des Duschens kann eigentlich wenig passieren. Im schlimmsten Fall laufen sie an, dann kannst Du sie entsprechend reinigen. während des Schlafens ebenfalls. Nur kann es bei entsprechender Belastung passieren, dass sie reißen.

ein silberarmband kann eigentlich nicht so schnell kaputt gehen und duschen und baden kannst du auch damit. mach ich auch, ich nehme mein Armband nur in der schule beim Sport ab, weil ich es muss.

gehen würde es schon aber in der dusche würde ich es abnehmen da es evtl rostet

Silber rostet doch nicht XD Es kann höchstens anlaufen.

2

Silber ist ein Edelmetall und rostet daher- meines Wissens nicht....es läuft nur an

0

Ich trage mindestens 6-7 armbänder an meinem arm Und lasse Die Immer dran Und Die Hab Ich Schon 1 jahr Lang Und Die sehen Immer Noch Wie neu aus Also sollte Das Kein Problem sein

Was möchtest Du wissen?