Arbeitsspeicher egal wie viel mhz 1333 oder 1600mhz?

5 Antworten

Die Module mit 1333 (666) MHz haben eine Datenübertragungsrate von 10,6 Gigabyte pro sec, während die Module mit 1600 (800) MHz 12,8 Gigabyte übertragen können.

Den Rechnern ist es meist egal, auf den Ram Modulen sind Chips mit Timingdaten drauf die dafür sorgen, das der PC den Speicher auch in der richtigen Geschwindigkeit nutzt.

In der Praxis sollten zwar die Module mit 1600 (800) MHz schneller sein, aber gefühlt wird man bei der Leistung kaum einen Unterschied bemerken (nur wenn man Benchmark Ergebnisse vergleicht).

Daher kann man alten Speicher mit 1333 MHz ruhig weiterverwenden, aber bei einem Neukauf sollte man besser zum schnelleren greifen im Preis tut sich das so gut wie nix, da die Module mit 1600 (800) MHz heutzutage fast Standard sind.

Ob der mit 1600MHz auch wirklich schneller ist als der mit 1333MHz, hängt aber auch noch von anderen Faktoren ab - besonders vom CL Wert (CAS Latency).

https://de.wikipedia.org/wiki/Column_Address_Strobe_Latency

Wenn mans nämlich mal genauer betrachtet, entpuppen sich die meisten 1600MHz RAM Module als Schwindelbrüder.

Das ist die Taktfrequenz. Je höher desto schneller. Du darfst aber nur Riegel reinlegen die die selbe Frequenz haben. Also nicht eins mit 1333 MHz und eins mit 1600MHz

Natürlich darf er verschiedene Taktungen einbauen.

Die laufen dann halt alle nur auf dem kleinsten gemeinsamen Takt.

0

Was möchtest Du wissen?