Anzeige wegen Beleidigung und Sachbeschädigung?

11 Antworten

Anzeigen kann er das, aber wenn dein Sohn nicht mit dem Verschmieren des Drecks Kratzer in den Lack gerieben hat, wurde auch nichts beschädigt.

Damit fiele Sachbeschädigung schon mal weg. Zur Beleidigung würde ich einfach sagen es sollte "Sauber machen, bitte" werden, aber er wurde gestört und konnte nicht zu Ende schreiben ;)

Glaube nicht das dein Sohn/du rechtliche Probleme bekommst. Wenn du den Mann öffentlich als "Stasi-Opa" betitelst könnte es natürlich anders aussehen.

Und du solltest deinem Sohn erklären warum man sowas nicht macht.

Hallo dennis1186

Eine Sachbeschädigung ist es nicht wenn keine Schäden dadurch am Auto entstanden sind und er das Auto ferner auch nicht verschmutzt hat sondern nur den Schmutz bewegt hat.

Eine Beleidigung ist das durchaus das müsste dein Nachbar aber erstmal beweisen können dafür dass er ihn gesehen hat steht Aussage gegen Aussage.

Falls das Wort noch an seinem Auto stehen sollte wäre es sinnvoll das schnell wegzuwischen damit nicht mehr die Möglichkeit besteht Fingerabdrücke zu sammeln als Vater dürftest du dies auch machen da eine eventuelle Strafvereitelung zugunsten naher Angehöriger nach § 258 Absatz 6 StGB nicht bestraft werden kann.

LG

Darkmalvet

Denkbar ist beides. Bei der Sachbeschädigung wird es wohl eher wegen Geringfügigkeit/Nicht Nachweisbarkeit eines Schades eingestellt. Bei der Beleidigung ist das eher das Ermessen des Richters.

Könnte ja allerdings auch sein, dass der Sohn eigentlich "Sauber machen" schreiben wollte. Aber dann hat er gesehen, dass der Nachbar ihn gesehen hat und ist lieber schnell weggerannt.

Was möchtest Du wissen?