Antrag Neuerteilung Führerschein

9 Antworten

Das Gutachten würde ich auch nicht vorlegen wenn es negativ ist! Eine Alternative ist jetzt den Antrag zurückzuziehen wegen der Fristen!

Je nachdem was in dem negativen Gutachten drin steht, kann man auch die Führerscheinstelle um Fristverlängerung bitten um eventuell gestellte Anforderungen aus dem negativen Gutachten erfüllen zu können! 

Ich habe es so gemacht, da ich einen Abstinenznachweis verbringen musste und die Führerscheinstelle gab mir Fristverlängerung von 12 Monaten! 

Nachdem ich diese Anforderungen der MPU erfüllen konnte habe ich erneut eine MPU gemacht und sie bestanden und das Gutachten bei der Führerscheinstelle eingereicht! So habe ich also alle Fristen einhalten können ohne meinen Antrag neu stellen zu müssen!

Habe das gleiche problem.Hast du mpu bei der gleiche stelle gemacht nachher?Was ist mit Fs akte?Oder kann man direkt zum mpu wenn die aufförderung aus dem neg. Gutachten erfüllt sind.wäre dankbar für ein antwort.

0

was glaubst du denn, dass die mitarbeiter einer führerscheinstelle blöd sind oder dass es kein KBA in flensburg gibt? die wissen, dass dir die alte fahrerlaubnis entzogen wurde. eine neue bekommst du nur mit einem positiven ergebnis einer MPU. schließlich will man sichergehen, dass nur leute am straßenverkehr teilnehmen, die andere nicht gefährden oder die dafür medizinisch/psychologisch geeignet sind.

eine neue bekommst du nur mit einem positiven ergebnis einer MPU.

das weiß der Fragesteller doch!

er fragte nach den weiteren Schritte nach einer negativen MPU!

0

@ akino47

Welchem Teil der Frage entnimmst Du das die Fahrerlaubnisbehörde hier ausgetrickst werden soll oder das deren Mitarbeiter blöd sind?

Warum denken einige User hier immer wieder ihre Meinung äußern zu müssen ohne die Frage selbst beantworten zu wollen?

2

Du wirst zuerst ein positives Gutachten brauchen. Das Negative vorzulegen wäre wohl nicht klug.

Nach negativer mpu soll ich nun offiziell auf den Fuehrerschein verzichten und dann eine Neuerteilung beantragen, oder wie gehe ich vor?

ich wurde im rahmen der neuerteilung meiner fahrerlaubnis aufgrund der wiederholten teilnahme am strassenverkehr unter alkoholeinfluss zur vorlage eines mpu gutachtens aufgefordert, dieses guthachten im oktober 2005 war positiv und ich erhielt daraufhin meinen fuehrerschein zurueck. nun 10 jahre spaeter kam es zu einer erneuten auffaelligkeit und ich wurde erneut gebeten ein gutachten abzugeben, jetzt habe ich die mpu gemacht und das gutachten war negativ. dieses werde ich nicht bei der fuererscheinstelle abgeben. ich wollte nun die neuerteilung der fahrerlaubniss zurueckziehen und die fuererscheinstelle informierte mich, dass ich ja keine neuerteilung beantragt habe und somit auch nichts zurueckziehen kann. und der zustaendige sachbearbeiter verlangt nun von der zuerst beauftragten mpu stelle eine erklaerung, dass dort keine mpu stattgefunden hat. soll ich nun offiziell auf den fuehrerschein verzichten und dann eine neuerteilung beantragen oder wie gehe ich vor? vielen dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?