Anschließen eines Toshiba Regza 26AV703G LCD- TVs an DVB-T Reiceiver und Antenne

3 Antworten

anderen Scart-Anschluss probiert? Normalerweise schalten TV-Geräte auf den jeweiligen Scart-Anschluss wo am Pin 8 Schaltspannung anliegt (nicht alle, der neuere Philis-TV meines Nachbarn macht das blöderweise auch nicht). Er sollte eigentlich nicht auf die normalen Programme wechseln wenn du am Receiver das Programm wechselst. Eine Möglichkeit wäre noch falls der DVB-T-Receiver einen Antennenausgang hat von dem zum TV-Eingang, und auf einem Programmplatz abspeichern. Nachteil: Bildqualität nicht so gut und Ton mono. Oder wenn der TV A/V-Anschluss hat (3 Buchsen, gelb/rot/weis) Adapterkabel von Scart auf A/V außer es hat der Reciever auch solche.

Der 26AV703G hat einen Tuner für Analog-TV. Also nicht mit DVB-T übers Gerät. Wenn Du den TV-Modus aktivierst, empfängst Du mit angeschlossener Antenne nur analoge Programme. Wenn keine Antenne angeschlossen ist oder kein Empfang vorhanden ist, bekommst Du ein blaues Bild. Im Regelfall solltest Du zuerst das TV-Gerät anschalten und dann den DVB-T Receiver. Dann schaltet das TV-Gerät auf AV1 und Du hast ein Bild vom DVB-T Receiver. Wenn das Gerät in den TV-Modus zurückspringt wenn Du am DVB-T Receiver umschaltest, kann das am Receiver selber liegen. Schau mal bitte im Menü des TV nach ob Du einen Startkanal wählen kannst. Dies ist der Kanal der beim einschalten des TV-Gerätes aktiv ist, bzw. aktiviert wird. Diesen bitte auf AV1 stellen. Dann noch schauen ob Du ne Einstellung für AV hast die "AUTO-AV" oder ähnlich heißt. Die bitte auf "ON" stellen. Ansonsten versuch mal bitte nen anderen DVB-T Receiver und schau ob der die gleiche Problematik hat. Eine weitere Möglichkeit wäre das Scart-Kabel. U.U. ist dies nich voll belegt und das Schaltsignal fehlt.....

Du benutzt aber schon die Fernbedienung des Receivers, oder? Klar springt der Fernseher auf den integrierten analogen Tuner wenn du dort versuchst einen Kanal auszuwählen, aber da läuft ja logischerweise auch nichts. Der SCART-Anschluss ist eine reine analoge Videoverbindung, da laufen keine Daten oder Befehle hin und her (zumindest nicht in diesem Fall). Die Fernbedienung des TVs brauchst du im Normalbetrieb nicht mehr, kannst zur Seite legen.

Sollte dieser grundlegende Verständnisfehler (ist ja nicht schlimm, wärst nicht die erste) nicht gemacht worden sein, dann sieht es wohl so aus, als dass die Fernbedienung des Receivers die gleichen Befehle wie der Fernseher verwendet, was aber äußerst unwahrscheinlich ist.

Was möchtest Du wissen?