Anrede in geschäftlichen Email: 'Sehr geehrte/r' vs. 'Hallo'

13 Antworten

Ich glaube, Du bist wirklich, wie Du selbst formulierst, zu pingelig. Ein Hallo ist in der heutigen Zeit angemessen und ich empfinde es nicht als respektlos. Geh in Dich, trotzdem viel Erfolg auf dem Seminar

Im kommerziellen Bereich benutzen wir die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren". Bei Unis und ähnliche Sachen und wenn man sich kennt geht es heutzutage weniger formlos zu. Aber viele machen sich darüber keine Gedanken und wären überrascht, daß Du Dir darüber Gedanken machst. Ich zucke allerdings auch leicht zurück, wenn mich jemand den ich nicht näher kenne in einem Mail, Hi... oder Hallo.... anredet.

Es ist wohl so, dass der Veranstalter noch nie gehört hat, dass man auch in geschäftlichen E-Mails die Form wahren sollte. Ein kleiner Blick in den ganz normalen Rechtschreib-Duden würde ihn schon eines Besseren belehren. Wenn Du so geschickt bist, dies einmal am Rande anzumerken, dann tu es. Aber die "Hall-itis" in solchen Mails kenne ich leider auch.

Was möchtest Du wissen?