anhaltspunkte einparken?

9 Antworten

Länks einparken, bzw. setlich (so wie du meinst): Du stellst dich neben das Auto das vor der Parklücke steht und zwar mit der mittleren Fenstersäule (Die Säule zwischen dem fenster des Beifahrersitzes und dem Fenster des Rücksitzes auf der rechten Seite aus Fahrersicht) neben das linke Licht des Autos, das vor der Parklücke steht und dann machst du Umsicht Blinken und nochmal Schulterblick und fängst an rückwärts zu fahren und schonmal das Lenkrad nach rechts drehen, solange und immermehr bis du zum Bordstein einen 45°-Winkel hast, wenn du das hast,geradeaus bis kurz vor den Bordstein fahren, das heißt du musst zurücklenken und das Lenkrad muss gerade zu dir stehen und wenn du das hast lenkst du das Lenkrad KOMPLETT nach links und fährst vollens rein und dabei immer hinten rausschauen und nutz den rechten Ausenspiegel um den Bordstein zu sehen, mach den Außenspiegel so, das du den Bordsteins ehen kannst.

So und das "normale rückwärts einparken": Nehmen wir an da hat ein Auto geparkt und du sollst rückwärts neben dem Auto einparken, so das du rechts von dem Auto stehst. Also fährst du mit deinem Ferari hinter das Auto hin, so dass du das linke Licht des schon geparkten Autos in deinem hinteren rechten Fenster siehst, der Abstand zu dem schon geparkten Auto sollte nicht mehr als ein halber Meter sein und dann fängst du deine Umsicht an, setzt dein Blinker und nochmal Schulterblick und dann fährst du langsam rückwärts los und schlägst das Lenkrad rechts ein und schaust immer hinten raus, du kannst ruhig etwas kräftiger einschlagen,s ei nicht zu vorsichtig, solltest du gleich ganz einschlagen darfst dud as Zurücklenken natürlich nicht vergessen^^ Und immer hinten raus schauen!

0

So und das "normale rückwärts einparken": Nehmen wir an da hat ein Auto geparkt und du sollst rückwärts neben dem Auto einparken, so das du rechts von dem Auto stehst. Also fährst du mit deinem Ferari hinter das Auto hin, so dass du das linke Licht des schon geparkten Autos in deinem hinteren rechten Fenster siehst, der Abstand zu dem schon geparkten Auto sollte nicht mehr als ein halber Meter sein und dann fängst du deine Umsicht an, setzt dein Blinker und nochmal Schulterblick und dann fährst du langsam rückwärts los und schlägst das Lenkrad rechts ein und schaust immer hinten raus, du kannst ruhig etwas kräftiger einschlagen,s ei nicht zu vorsichtig, solltest du gleich ganz einschlagen darfst dud as Zurücklenken natürlich nicht vergessen^^ Und immer hinten raus schauen! Übrigens sollte bei dem Länkseinparken (also bei der andern "Parkart") nur Platz für ein Auto sein, stellst du dich in gleicher Höhe neben das Auto des Vordermanns

1

Da gibt es durchaus Punkte an jedem Auto, die man sich merken kann. Meine Führerscheinprüfung liegt lange zurück, und ich weiß immer noch, welche Punkte das damals bei dem Auto waren aber das hilft dir nicht. Frag deinen Fahrlehrer, ob er dir sagen kann, was du zum Beispiel aus dem rückwärtigen Fenster auf der Beifahrerseite, was aus der Heckscheibe sehen solltest, um den passenden Winkel zu finden.

rückwärts(längs): dicht neben das bereits geparkte fahrzeug fahren, zurücksetzen, wenn die rückbank auf höhe ende des parkenden wagens-einlenken bis sich eigenes fahrzeug in einem winkel von ca 45grad zum randstein befindet. alles weitere dann per einschätzung. sage deinem fahrlehrer, dass du dir noch unsicher bist und du extra noch mal parken üben möchtest. das haben so viele vor dir geschafft. DU auch. alles gute und viel erfolg!

Paralel an das Auto vor der Lücke fahren, dann zurück, bis du exakt danebenstehst - also auf gleicher Höhe, dann nach rechts einschlagen und weiter zurück, bis deine Vorderräder auf Höhe der Hinterräder des Vordermannes stehen, dann gerade zurück und wenn der Platz reicht, d.h. wenn deine Stoßstange am Vordermann vorbeikommen würde, ohne Berührung, voll links einschlagen. Das wars. Is aber alles ne Sache der Übung. Vor allem, da ja nicht alle Autos gleich lang sind.

Wenn du mit der Achse vom Fahrersitz am Hinterrad eines parkenden Autos ist muss man bis zum anschlag lenken und dann enfach rein in die Lücke. Man muss nur üben dann klappt ds schon!

Was möchtest Du wissen?