Angst vorm alleine Autofahren

12 Antworten

Fahr doch zuerst mal vor allem kurze, einfache und dir gut bekannte Strecken. Dadurch bekommst du mehr Fahrpraxis und Selbstvertrauen. Du könntest auch noch zu einem Fahrsicherheitstraining beim ADAC gehen. Dort lernst du mit Gefahrensituationen umzugehen und bekommst ein Gefühl für das Fahrverhalten deines Autos. Das ist für jeden Fahrer eine lohnende Sache, da hier mit technischen Hilfmittel viele Situationen simuliert werden, die im Straßenverkehr zu Unfällen führen können.

Deine Angst die aus einber gewissen Unsicherheit entsteht wird sich mit der Zeit schon legen. Fahre solange mit einem Beifahrer ,bis du merkst,daß du mehr Sicherheit bekommen und die Angst verloren hast . Wünsch dir einen schönen Tag

Versuch es doch so das du Fahrdienste machst...z.B. eine Eltern ins Restaurant fährst und alleine zurück...da hast du erstmal eine Strecke allein...Mir machte alleine fahren von Anfang an nichts aus, mich stört es mehr wenn mein Partner bei ist und rumsabbelt...

Du brauchst die Fahrpraxis...Trau dich...

Du brauchst einfach Routine, trau dich allein zu fahren; immerhin hast du die Prüfung bestanden ^^ Anfangs solltest du möglichst viel fahren, um die Sicherheit zu gewinnen

Fahr erstmal nur bekannte einfache und eher kurze Strecken, bis Du Dich besser im Straßenverkehr auskennst und sicherer am Steuer bist. Mit der Zeit wächst nicht nur dein Selbstvertrauen, sondern auch die Fähigkeit auf unbekannte Situationen angemessen zu reagieren. Du könntest Dich auch mit Deinem Auto zu einem zusätzlichen Training beim ADAC (Fahrsicherheitstraining) anmelden. Da lernt man viele Dinge, die in der Fahrschule nicht geübt werden können. Die bringen auch erfahrene Autofahrer gewaltig ins Schleudern dort.

Was möchtest Du wissen?