Angst vor der Klasse sprechen und Unterrichtsbeiträge?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du gehörst zu zahllosen Schüler-Generationen mit demselben Problem. Deine Angst wirst du nur überwinden, indem du dein schützendes Schneckenhaus verlässt und dich der harten (?) Schul-Realität stellst - je eher, desto besser ! Je später, desto schlechter, denn DANN werden deine Vermeidungsmechanismen und Erklärsysteme (schüchtern / Angst, etwas Falsches zu sagen / ausgelacht werden...)  NOCH BESSER funktionieren !!

Also überwinde den inneren Schweinehund, nimm Geschmunzel, das kaum auftreten dürfte, in Kauf - und denke an das, was wichtiger ist als mögliche Reaktionen von Mitschülern: eine gute Note im Mündlichen !!

Viel Erfolg !

pk

PS: "im Voraus" mit einem "r" !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beteilige dich möglichst quantitativ und qualitativ am Unterricht. Wenn
du mal was falsches sagst, ist es auch nicht schlimm, die Lehrer merken
so zumindest, das es du mitdenkst. Du brauchst auch keine Angst zuhaben,
deswegen ausgelacht zu werden oder so, jeder sagt mal etwas falsches
und wenn jemand lacht, ist er entweder selbst kein stück besser, oder
die falsche Antwort war aus irgendeinem grund "lustig". Dann ist das
Lachen aber meist darauf bezogen, und richtet sich nicht gegen dich.

Auch kommt es gut, zwischendurch fragen zum Thema zustellen, so sieht der Lehrer dass du interesse zeigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geh jetzt in die 11. auf einem BG, wenn du magst können wir privat schreiben und ich kann dir ne Menge Tipps geben ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibimaus0411
20.02.2016, 16:42

danke wäre nett :)

0

Was möchtest Du wissen?