Angst vor dem Schreiben

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

;-) Kennen wir alle.

manchmal sitze ich stundenlang am ersten Satz

Dann fang mit dem zweiten an.

Das meine ich ernst. Fällt dir kein guter Einstieg ein, fang schon mal mit dem Mittelteil an. Oder dem Schluss. Oder dem Infokasten. Du musst in dem Beruf nicht kreativ sein, du musst die Zeitung "vollmachen". Darum rate ich Leuten, die "das Schreiben lieben" immer vom Journalismus ab.

Wenn du mit einem zweiten Satz anfängst, lichtet sich der Wust an Informationen, die du bekommen hast und meist kristallisiert sich ganz schnell auch ein Anfang heraus.

Meine Geschichten haben oft eine Klammer, das heißt, das Ende greift das Thema des Einstiegs noch einmal auf. Dazwischen setze ich die Informationen, die wichtig sind. Manchmal geht das nicht, dann wird die Geschichte linear. Dann überleg dir vorher, wo du startest und wo du hinschreibst. Mach dir im Kopf eine grobe Skizze des Textes.

Zu diesen ellenlangen Bleiwüsten beispielsweise in der Zeit kann ich dir von einem Freund, der dort arbeitet, berichten, dass sie wesentlich mehr Zeit zur Verfügung haben. Selten ist wirklich etwas tagesaktuell. Dann haben diese Leute natürlich einfach Übung mit dem Format. Dafür wird ihnen eine kurze Meldung schwer fallen.

Für meine erste Meldung habe ich eine Dreiviertelstunde gebraucht, weil ich mich partout nicht für eine Formulierung entscheiden konnte. Heute schreibe ich sowas in fünf Minuten, koche zwischendurch noch Kaffee und schmier meiner Tochter ein Butterbrot.

Ganz wichtig: Nur einmal auf die Uhr gucken, am Anfang. Sonst machst du dich komplett verrückt. ;-)

Der Stern ehrt mich sehr. Danke! ;-)

0

Hei FriePa, wo steht, dass man beim Schreiben mit dem Anfang anfangen muss? Schreib halt, was und wie´s dir gerade einfällt, und "Sortieren" kannst du´s dann nach dem letzten Satz. Vermutlich ist dir bis dahin auch der spannende Einstieg eingefallen. Allerdings: Nach meinem gusto verschwenden Journalistens häufig zu viele Zeilen auf den Vorspann ihrer Geschichte, so dass der Leser absatzweise sucht, wo geht´s denn endlich zu den Fakten. Also "meine" Regel: Erst Fakten, dann "labern" = äh: featuren. Oder so. Grüße!

schreib einfach drauf los, ohne Dinge die dich ablenken, wie Uhren, oder elektronische Medien, denk einfach nicht an den Abgabe Tag, und versuche nicht irgendjemanden mit deinem Text zu beeindrucken, du kannst später schließlich immer noch deinen Text verändern, er muss nicht von Anfang an richtig sein.

Über ein BWL studium in den journalismus?

hallo :)

Ich wollte BWL studieren, da ich in den Familienbetrieb meiner Eltern einsteigen wollte. Um sozusagen etwas breiter aufgestellt zu sein habe ich mich für ein BWl Studium entschlossen, zb falls ich mich später doch gegen den Betrieb entscheide, hätte ich mit dem Studium schon mal einen Abschluss in der Tasche. Ich könnte mir vorstellen, später im Journalismus zu arbeiten, spezifisch vllt in Verbindung mir Musik zb bei einem Musikmagazin. Wie sehen die Chancen aus, mit einem BWL Studium im Journalismus tätig zu werden? Natürlich würde ich mich während der Studienzeit für verschiedene Praktika in diesem Bereich bewerben. lg Janine

...zur Frage

Während längerer Krankheit trotzdem Berichtsheft schreiben müssen?

Hallo! Mein Bruder ist jetzt schon länger krank. Ca. 3/4 Jahr wegen Depressionen. Sein Chef verlangt von ihm trotzdem, dass er während seiner Krankheit sein Berichtsheft schreibt und es auf der Arbeit abgibt. Sein Chef weiß von den Depressionen und auch, dass mein Bruder nicht mit Druck umgehen kann. Er setzt ihn aber dennoch weiterhin unter Druck. Mittlerweile läuft es über den Anwalt. Möchte trotzdem mal wissen, ob es richtig ist, dass mein Bruder sein Berichtsheft führen und vorlegen muss, obwohl er krank ist?????

...zur Frage

Hat jemand Tipps, wie ich eine Schreibblockade umgehen kann(Geschichten schreiben)?

Hey zusammen,

Daher ich, für die Schule eine Geschichte schreiben soll, bräuchte ich dringend Hilfe.

Und zwar hatte ich...

....Gestern Abend einen Idee über was ich schreiben möchte. Von dieser Idee, war ich echt begeistert , obwohl ich sie noch nicht auf geschrieben hatte.

Und das ist der Hacken daran. Ich habe sie noch nicht aufgeschrieben....

Als ich eben den Versuch unternahm, diese Idee aufzuschreiben, wusste ich nicht, wie ich einfangen sollte, geschweige denn wie ich die Geschichte schreiben soll. Also eine Art Schreibblockade.

Hat jemand evtl. ein paar Tipps, wie ich diese Schreibblockade loswerde? Oder ein paar Tipps, wie ich dennoch schreiben kann?

Ich habe zwar noch zwei Wochen Zeit die Geschichte zu schreiben, dennoch würde ich gerne so schnell wie möglich anfangen, daher ich diese Idee auf keinen Fall vergessen möchte!

Ich freue mich über Paar Antworten/Tipps

Grüße Yuuuu

...zur Frage

Wie kann ich mich dazu überwinden, mich einfach hinzusetzen und an meiner Romanidee zu schreiben?

Hey,

ich trage seit langem eine Romanidee mit mir herum, habe schon unzählige Notizen aufgeschrieben aber irgendwie will es mir nicht gelingen, das Entworfene auf den Computerbilderschirm zu bringen. Ich vermute, dass das damit zusammenhängt, dass das meine erste professionellere Idee ist (also keine Fanfiktionidee, sondern etwas selbst ausgedachtes) und ich nicht, wie bei meinen kleineren Storys einfach losschreibe sondern instinktiv alles so perfekt haben will. Und ich schaffe es nicht, mich einfach mal hinzusetzen und loszuschreiben obwohl ich theoretisch jeden 1- 2 Stunden (mindestens) Zeit habe. Ich habe mal gehört, dass es gut ist am Morgen, wenn der Tag noch "unbeschrieben ist", zu schreiben, aber wenn ich um 5 oder 6 aufstehe, bin ich immer noch viel zu müde.

Hattet ihr schon mal ähnliche Probleme und habt ein paar Tipps? Im Grunde genommen muss ich einfach nur mal dieses Buch schreiben - solange die Idee nicht "verbraucht" ist, fällt mir nämlich nichts Neues ein; es müsste also eigentlich gar nicht so gut sein, dass es jemandem gefällt...

Danke für eure Hilfe :)

Schneeflamme

...zur Frage

Jungfrau, während alle anderen schon miteinander geschlafen haben?

Hi Leute, ich bin echt am verzweifeln, ich bin jetzt 19 und habe seit gut einem Monat ein Freund, den ich auch über alles liebe usw zwei meiner besten Freunden haben innerhalb der ersten Woche mit ihrem Freund geschlafen.. ich kann das nicht, ich weiß auch nciht ob ich es jetzt kann... ich weiß nicht was nicht mit mir stimmt. Ich setze mich selbst so unter Druck, er zwingt mich auch zu gar nichts aber Sex ist immer ein Thema egal mit wem wir uns treffen, das verunsichert mich noch mehr, ich weiß auch nicht wovor ich so Angst habe aber davon hab ich grad genug...

...zur Frage

Habt ihr Tipps gegen eine Schreibblockade?

Ich schreibe seit einiger Zeit an einer Geschichte und würde diese gerne fortsetzen. Allerdings komme ich nicht dazu es wirklich zu machen, da irgendetwas in mir blockiert, wenn ich anfangen möchte oder mir die Kraft fehlt, da der Alltag sie mir raubt. Habt ihr so etwas schon mal erlebt? Was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?