Angst alleine im dunkeln?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Diese Angst hat wohl jeder Mensch in unterschiedlichsten Alterstufen schon durchlebt...

Erstmal sollte man sich für diese Angst keinesfalls verurteilen. Sie ist verständlich und ein Urinstinkt. Früher waren wir in der Dunkelheit ausgeliefert in der Wildnis, unsere Sinne wurden dadurch geschärft und wir waren bereit, sofort fliehen zu können bei Verdacht.

Mach dir eins bewusst: Egal, was du hörst, oder was dir durch den Kopf geistert: Du wirst morgens genauso aufwachen wie immer, die Nacht vergeht nicht anders, nur weil du Angst hast, verstehst du?

Es wird nicht von heute auf morgen klappen, aber dieser Ansatz stellt einen ersten Schritt da.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kommt die Angst ja von Unsicherheit: Was oder wer ist im Dunklen, ist das jemand im Flur, was oder wer hat das Geräusch verursacht?

In gewisser Weise ist das normal. Ich habe eine Flasche Mineralwasser am Bett stehen und einmal war sie nicht fest verschlossen und gab ein leises Geräusch ab. Da ich wusste, das keiner im Zimmer war, hatte ich kurz Angst, mir jetzt Geräusche einzubilden (bzw. die Frage "was ist denn DAS?!").

Was du tun kannst:

Alleine: Sicherstellen, dass die Tür/en verschlossen sind, kleines Nachtlicht im Zimmer anlassen, etwas tun/ hören, damit du dich vor dem Schlafen entspannst (Meditation, Beten, Lesen, bestimmte Musik/ Entspannungsmusik etc.).

Wenn das nicht hilft: Therapie erwägen. Es gibt effektive und kurze Therapien gegen Ängste. Diese werden normalerweise beim Verhaltenspsychologen absolviert. Über den Hausarzt bekommst du eine Überweisung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht das auch oft so, aber die letzten Jahre ist es besser geworden. Bei mir lag es daran, dass ich viele Horrorfilme oder Horror Let's Plays geschaut habe und das nicht richtig verarbeiten konnte und sogar Monate danach noch Angst hatte. Obwohl man weiß, dass einem Zuhause nichts passieren kann, hat man trotzdem ein mulmiges Gefühl :D

Das Gefühl verschwindet mit der Zeit, versuche einfach, dich nicht so sehr auf die Dunkelheit zu konzentrieren und lenk dich zB mit Musik ab, falls du mal in die Küche oder so gehen musst ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Angst im Dunkeln ist die Angst vor dem Unbekannten. Der Mensch hatte schon immer Angst im Dunkeln, da er dort eben nicht sehen kann, was auf ihn zukommt. Dagegen machen kann man an sich nicht viel, fällt jetzt spontan ein: Hypnose.

Ansonsten gibt es noch die Konfrontation, also zum Beispiel nächtliche Spaziergänge. Sollte dies nicht helfen kannst du mal im Internet nach näheren Ergebnissen zum Thema "Angst in der Dunkelheit" suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das eigentliche Problem kommt aus deinem Gehirn.
Denn du hast Angst weil du etwas gruselig es im Gehirn (auch wenn es:-\\\\ ungewollt ist) abgespeichert.
Am besten ist es Kopfhörer aufzusetzen und sich "Versuch nicht zu lachen" Videos anzuschauen oder beruhigende Musik anzuhören.
Du kannst auch mit jemanden schreiben wenn die Person noch wach ist😊(^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hello,

keine Panik, auch die Nacht/Dunkelheit bringt keine Geister ins Haus.

Woher Deine Angst rührt, kann keine Beantwortung finden, aber evtl. hast Du einmal dumme Geschichten über Dunkelheit gelesen, gehört oder im TV gesehen...

Mit 15J. bist Du doch schon fast erwachsen...:) und solltest darüber stehen!

Angst ist ein schlechter Begleiter -generell- und sollte in die Verbannung geschickt werden.

Kein Trost für Dich, aber es wird Dir nichts passieren. Schlaf gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir vorstellen, dass Musik hilft. Dann bist du abgelenkt und fühlst dich besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher die Angst kommt kann ich dir nicht sagen sorry aber ein tipp von mir:steck dir Kopfhörer rein und hör Musik das längt ab und dann kannst du vielleicht such besser einschlafen :) (hoffe ich konnte dir weiterhelfen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FanniFoglake
07.10.2016, 23:54

Ich finde man sollte die Musik ohne Kopfhörer hören da man sonst noch mehr angst hat da man kaum noch seine umgebung wahrnimmt (ist bei mir auf jeden fall so)

0
Kommentar von FelixdieAntwort
07.10.2016, 23:55

Dan mach das so wenns dir hilft :)

0

Das ist der natürliche Instinkt eines Menschen. Kenne kaum jemanden, der alleine Zuhause im Dunkeln keine Angst hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du nimmst dir ein altes Radio oder CB Funkgerät und suchst im Rauschen nach geisterhaften Stimmen die dir was mitteilen wollen, das hilft gegen die Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das selbe Problem (bin auch so alt wie du)
Also ich schlafe grundsätzlich mit Nachtlicht, wenn ich alleine zu hause bin stell ich mir alles an die Coutch und gucke vernsehen bis meine Eltern kommen oder ich vorm Fernseher einschlafe, wenn ich doch ins Bett gehe mach ich mir immer YT oder mein Lieblingslied an und singe laut mit, oder ich Singe so falls ich mein Handy nicht finde (und zwar GANZ LAUT XD)
Bei mir hilft das immer.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen 😘
Und schönen Abend noch ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saseeee
07.10.2016, 23:51

Danke❤🙈

0

Gegenfrage:
Hast du schon einmal Horror Filme geschaut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zockermaus03
07.10.2016, 23:47

dann kann ich dir evtl helfen

0
Kommentar von saseeee
07.10.2016, 23:48

Habe vor ca. 1-2 Jahren mal so creepy pastas wenn dir das was sagt angehört

0

Was möchtest Du wissen?