An einem Tag viel essen und am anderen wenig. Ist das normal?

4 Antworten

Das ist völlig normal und kein grund zur Sorge. Bedenklich wäre es wenn du entweder gar nichts mehr essen magst über mehrere Tage oder aber nur noch unaufhörlich essen würdest. Bei mir war das auch so, das ich an manchen Tagen essen konnte wie ein scheunendrescher, und ein paar Tage später hatte ich so gut wie keinen Appettit mehr. Für mich war das meine Körpereigene Diät. Ich habe es irgendwann mal beobachtet und habe mich an den Tagen wo ich sehr viel essen konnte gewogen (da wog ich 48 kg) und an den Tagen wo ich gar nichts essen mochte ebenfalls. (da wog ich dann 52 kg) Mein Körper hatte also das Gewicht selbst kontrolliert und ich schwankte immer zwischen 48 und 52 kg. Bin auch nur sehr klein mit 1,62 und zierlich halt. Ich wußte hinterher ohne auf die Waage zu sehen wann ich genau 48 kg und wann ich genau 52 kg wog. Ist also kein Grund zur Sorge. ;-) Mal benötigt er Körper mehr Energie und mal weniger. Treibst du Sport oder bewegt du dich recht viel verbraucht der Körper natürlich auch mehr Energie und will mehr essen.

Hallo,

Das kommt darauf an. Klenie Abweichungen bei der Nahrungsaufnahme sind durchaus normal. Wenn es aber so ist, dass du an einem Tag fast gar nichts ißt und am anderen pausenlos, dann solltest du dich unter Umständen einmal mit einem Ernährungsberater zusammensetzten.

Viel Erfolg!

Besser ist ein Plan für regelmäßiges Essen zu täglich immer den selben Zeiten .

Ein gesunder Magen wird es Dir danken !

Was möchtest Du wissen?