An die Kaltblut- Reiter :-)

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

3 Jahre 58%
4 Jahre 33%
2 Jahre 8%
5 Jahre 0%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
4 Jahre

Ich bin der Meinung das Spätreife Rassen frühestens mit 4 eingeritten werden sollten! Kommt aber stark auf Charakter und Körperbau an! Ich reite mein Pferd erst ein wenn es physisch und psychisch fertig ist!

Sehe ich auch so.

0

Mit 2 ist ein Pferd viel zu Jung um es einzureiten. Man kann in dem Alter anfangen, es zu Longieren und mit ihm Bodenarbeit machen. Mit 3 kann man dann anfangen, ihn an Sattel und Gewicht zu Gewöhnen, wenn das Pferd dann 3 1/2 bis 4 ist, würde ich anfangen es einzureiten.

Ich würde aber auch immer von Pferd zu Pferd unterschiedlich entscheiden. Man muss gucken wie das Pferd in seinem Alter schon entwickelt ist und nanach dann auch entscheiden ob man es schon anfägt oder ob man sich noch was Zeit lässt.

Man sagt, dass man Pferde früher einreiten kann als Ponys. Ein Shetty z.B darf erst mit 5 angefangen werden zu Reiten, manch Großpferd geht in dem alter schon sicher A. Das ist also immer unterschiedlich.

Unsere mittlerweile 9 Jährige Oldenburger Stute haben wir erst mit 6 angefangen zu Reiten, da sie einfach noch nicht genug etwickelt war.

Lieber etwas Später als ein Pferd zu haben, was dann schon mit 10 rücken und- oder Bein Probleme hat. Sowas passier nemlich wenn man zufrüh schon gewicht draufsetzt.

Du hast auf jeden Fall recht. 2 ist eindeutig zu FRÜH.

Liebe Grüße

3 Jahre

man sollte erst anfangen wenn das Pferd ausgewachsen ist - egal welcher Rasse das Pferdchen angehört bzw. wenn man merkt das nicht mehr nur halfter anziehen und eine runde gehen sie überfordert und sie gerne lernen

es gibt tatsächlich Pferde die mit 2 ausgewachsen sind und wenn ihr TA gesagt hat das das ok ist ist das ok, aber ich würde es nciht machen - ich meine : kleine rechnung
am halfter ordentlich laufen üben
decken auf dem Rücken üben
longiergurt üben (also den drück am bauch normal werden lassen)
longieren üben
und das dauert alles lang weil man die kleinen nicht überforden sollte und wenn sie einreitet wenn er/sie 2 ist hat sie eigentlich schon mit 1 angefangen und sowohl mit 1 sowie mit 2 sind sie noch kinder und so sollten sie auch leben

ABER im western wird meistens shcon mit 2 eingeritten - was ich nicht gut finde aber so ist es nunmal

Mit 3 Jahren ist aber kein Pferd ausgewachsen - das sind sie erst mit 5-7 Jahren!!

0

Ja, Pferde wachsen bis 7 Jahre, die Kaltblüter schießen im 5 oder 6 Jahr nochmal richtig. Mein 1,5 Jahre alter Shire ist jetzt ca 165 cm..... und sie ist ein richtiges Baby, wenn ich mir vorstelle sie in einem halben Jahr zu reiten... oh Gott....

0
3 Jahre

Ich reite keine KB, nur WB und VB - aber KEIN PFERD SOLLTE JÜNGER ALS DREIJÄHRIG ANGERITTEN WERDEN !!

Das ist Tierquälerei.

Allerdings altern Pferde in Deutschland am 1. Januar - wenn das Tier also 2010 geboren wurde, so gilt es als 3jährig und kann angeritten werden.

Es dürfte sogar ab 1.5. bereits eine erste Material (Jungpferde-)Prüfung gehen; daher reitet man die Pferde im 3. Winter ihres Lebens an.

Ja das stimmt. Die Kalten sind mit 3 meist noch nicht reitbar, wie Isländer auch noch nicht. Die brauchen ewig, bis der Rücken so weit ist, auch wenn sie mit 2 Jahren 170 cm groß sind... (Shire). Warum sie so darauf drängen muss.... Ich verstehe es nicht, sie nahm nichts an.

1
3 Jahre

Wenn das Pferd ausgewachsen ist. Ab 2 Jahren kannst du das Pferd von der Hand aus arbeiten.

Ich hab mal von nem Ausbilder gehört, der mit dem Pferd 2 Jährig angefangen hat von der Hand zu arbeiten, auf Trense und Kandare. Er hat sie dann mit 4 Jahren eingeritten und da konnten sie alles bis Grand Prix.

Den Pferden machts Spaß und es ist keine Tierquälerei. Ab 2 Jahren kann man das Pferd schon an Last auf dem Rücken gewöhnen, solange das Wachstum nicht beeinflusst und die Last nicht so schwer, Schabracke ist okay oder mit nem Gurt fest machen, mehr dann aber auch nciht. Da sollte man sich auf an der Hand arbeiten beschränken

Was möchtest Du wissen?