American Football Transfers?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich können Spieler nicht so einfach wie im Fußball für eine Ablösesumme von Verein A zu Verein B wechseln. Allerdings können Teams untereinander Trades eingehen d.h. Teams tauschen untereinander Spieler und/oder Draftpicks gegen andere Spieler und/oder Draftpicks. Dabei muss jedes Team aber beachtet werden, dass der Vertrag des Spielers (zwischen dem neuen Team und dem Spieler wird kein neuer Vertrag ausgehandelt, das Team "übernimmt" quasi den Vertrag und die Konditionen bleiben bestehen) in's Salary Cap passt. Das Salary Cap ist die festgeschriebene Gehaltsobergrenze pro Jahr, an die sich jedes Team halten muss. Momentan liegt die irgendwo bei 150 Millionen US-Dollar pro Jahr. 

Falls du dich jetzt fragst, wie dann einzelne Spieler Verträge über 90 Millionen haben können: So ein Vertrag ist in verschiedene Zahlungen aufgeteilt: Signing Bonus, jährliches Gehalt usw. Das Ganze ist ne Wissenschaft für sich und es zu erklären würde jetzt viel zu lang dauern (abgesehen davon weiß ich es selbst nicht zu 100%^^). Grundsätzlich zählt aber erstmal nur das jährliche Gehalt was dieses Jahr ausgezahlt wird, gegen das Salary Cap: Angenommen ein Spieler unterschreibt einen 4 Jahresvertrag über 40 Millionen. Im Vertrag wird festgelegt, wie sich diese 40 Millionen auf die 4 Jahre verteilen. Steht da also drin, dass diese komplett gleichmäßig verteilt werden, zählt er pro Jahr mit 10 Millionen gegen's Cap. Das nur kurz zur Funktionsweise des Salary Cap.

Ansonsten gibt es noch die sog. Free Agents: Das sind Spieler deren Vertrag ausläuft und nicht verlängert wurde. Diese Spieler können in einem bestimmten Zeitraum (der "Free Agency Periode") mit jedem Team verhandeln und dort einen neuen Vertrag unterschreiben. Auch hierbei müssen sich die Teams selbstverständlich ans Salary Cap halten. Dass diese Spieler Free Agents werden, weil sie keinen neuen Vertrag bekommen haben, heißt übrigens nicht, dass das alles nur Gurkenspieler sind: Oft kommt es vor, dass ein Spieler Free-Agent wird, weil sein Team nicht allen Free-Agents in diesem Jahr bezahlen kann und sie sich deshalb zwischen mehreren Spielern entscheiden muss. Außerdem kann es auch sein, dass Spieler selbst wechseln wollen, aus persönlichen Gründen, oder weil sie anderswo mehr Geld bekommen. Es können also durchaus auch Top-Spieler Free-Agents werden z.B. Peyton Manning, Charles Woodson, Reggie White oder dieses Jahr z.B. Malik Jackson

Der Draft ist eine Veranstaltung, die jedes Jahr Anfang Mai stattfindet. Dort  können die NFL-Teams Rechte an College-Spielern erwerben. Das Ganze ist in 7 Runden aufteilt und jedes Team darf theoretisch pro Runde einen Spieler auswählen. Da man Draft Picks untereinander auch traden kann, kann es aber durchaus vorkommen, dass ein Team in einer Runde mehrere oder auch gar keine Picks hat (insbesondere in den späteren Runden ist das sehr häufig). Um die Liga möglichst ausgeglichen zu halten, orientiert sich die Reihenfolge der Teams an den Ergebnissen der letzten Saison: Das schlechteste Team hat den ersten Pick usw. und der Super Bowl-Sieger den letzten Pick pro Runde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?