Alten Deckenfluter auf LED umrüsten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das LED-Leuchtmittel muss dimmbar sein, dann kannst du den eingebauten Dimmer benutzen. Dimmbare LEDs sind aber 2-5 mal so teuer wie nicht dimmbare.

2

Die bestellten LED-Leuchtmittel sind dimmbar.

0
2

Da alle anderen Antworten komplett falsch waren ist diese hier die hilfreichste. Habe das (dimmbare) LED-Leuchtmittel angeklemmt und es funktioniert 1A. Der Fluter braucht nur noch 11 Watt (hab es nachgemessen) und ist immer noch zu hell um ihm abends beim TV schauen voll aufzudrehen. Kann diese Umrüstung nur jedem nur empfehlen.

1

falls das LED Leuchtmittel für Netzspannung ausgelegt ist wird es sich zwar mit dem Dimmer betreiben lassen aber immer volle Helligkeit abstrahlen. Dabei zieht es aber nur 30 Watt vom Netz. Würde gleichzeitig anderen Dimmer einbauen (lassen).

88

der Dimmer macht entweder Impulspakete bei Vollwellensteuerung oder Phasenanschnitt sprich vom Sinus wird ein Teil abgeschnitten. In beiden Fällen lässt der Dimmer bei 50 Watt Einstellung aber noch so viel Strom durch dass die LED's voll leuchten

1
2
@newcomer

bedeutet das ich mit dem Dimmer immer 50 Watt verbrauche und das die Leutmittel immer voll leuten und sich nicht dimmen lassen oder wie?

0
88
@doberwache

nein die Lampen ziehen nicht mehr als 30 Watt. Damit nimmt der Dimmer auch nicht mehr auf. Du kannst durch diesen Dimmer aber die Leistung nicht auf 10 Watt und weniger einstellen sprich Licht bleibt immer gleich Hell

0
2

Ja die LED-Leuchtmittel sind laut Hersteller für Netzspannung ausgelegt. Wenn es wirklich "nur" 30 Watt zieht wäre das gegenüber dem Halogenstab (300 Watt) immerhin eine Ersparnis von 90%. Vorausgesetzt es lässt sich wirklich dimmen.

0

Hallo. Welches Leuchtmittel hast du denn nun eigentlich bestellt? Es gibt da ja so einige davon. Da du aber sagst, das es 1A funzt, würde ich genau dieses LM haben :-) Vielen Dank und MfG

2

sorry für die Verspätete Antwort:

leider habe ich keine konkrete Produktbezeichnung mehr. Es ist ein ganz einfaches dimmbares LED Element mit 10 oder 11 Watt.

0

Kann man verhindern, dass ein halogen Deckenfluter stark brummt?

Hi,der Dimmer meines Deckenfluters brummt immer sehr stark. Die einzigen Positionen, wo er nicht brummt sind entweder aus oder maximal an. Da ich ihn aber meist so bei 50% laufen habe und der Dimmer genau auf Kopfhöhe ist stört das Brummen schon extrem beim Lesen oder Fernsehen.

...zur Frage

Warum brummt der Dimmer meines Deckenfluters laut wenn die Lampe auf sehr dunkel gedimmt ist?

Warum ist das so? Er brummt nur nicht, wenn der Fluter ganz an oder ganz aus ist? Wird bei dem gedimmten Licht genausoviel Strom verbraucht wie wenn er komplett angeschaltet ist? Das Brummen kostet doch bestimmt auch Strom oder nicht?

...zur Frage

Ersatz für traditionellen Halogen Deckenfluter?

Hallo zusammen,

aktuell nutzen wir im Wohnzimmer noch einen alten Halogen Deckenfluter mit mind. 300W Birne. Leider weiss ich die exakte Helligkeit nicht mehr.

Im Rahmen von Energiesparmaßnahmen und einer generell gewünschten Neuanschaffung stehen wir vor dem Problem, passenden Ersatz zu finden:

Die meisten aktuellen Fluter, die LED etc nutzen, sind bei weitem nicht so hell wie der alte Fluter. Die Modelle, die wir im Fachhandel bislang gesehen haben, waren nicht so hell wie unser alter Strahler.

Ferner können und wollen wir auch nicht eine helle Lampe durch mehrere weniger helle Lampen ersetzen, was weder ökonomisch noch praktisch ist.

Daher meine Frage: Gibt es wirkliche Alternativen, die wir übersehen?

...zur Frage

Frage zu Energieklassen bei Leuchtmitteln?

Ich habe mir vor einigen Jahren als es noch keine LED gab ein Halogen-Deckenfluter gekauft. Natürlich verbraucht der Unmengen an Energie und Strom. Jetzt habe ich ein LED Leuchtmittel der Energieklasse A++

Allerdings steht auf dem Schild, dass die Leuchte geeignet ist für Leuchtmittel der Energieklassen B - E. A++, A+ und A sind durchgestrichen.

Allerdings steht unten noch:

"Diese Leuchte wird verkauft mit einem Leuchtmittel der Energieklasse A"

Was stimmt denn nun? Kann ich mein LED Leuchtmittel benutzen? Und ändert sich dann die Energieklasse der ganzen Lampe?

https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/frage-zu-energieklassen-bei-leuchtmitteln/0_big.jpg?v=1513785817509"/>

...zur Frage

Welche solide Stehlampe bietet austauschbare LEDs?

Hallo, ich möchte eine Stehlampe, genauer gesagt einen Deckenfluter mit Leselampe anschaffen. Da ich in meiner Wohnung komplett auf LED umgerüstet habe, möchte ich nach Möglichkeit auch hier LED nutzen. In der Leuchtenabteilung habe ich hier zwar viele gefunden, aber alle mit fest verbauten LEDs. Eine kurze Recherche im Netz ergab, dass dies oft der Fall ist.

Eine Alternative wäre ein standardmäßig mit Halogen betriebener Leuchter. Hier hatte die Leuchtenabteilung aber nur Produkte zu bieten, bei denen die Halogenleuchtkörper angeblich nicht durch LEDs ersetzt werden können. Zwei Gründe wurden genannt: - LEDs mit der gleichen Leuchtleistung sind zu groß, passen nicht hinter Glasabdeckung o.ä. - es gibt keine LEDs mit der gleichen Leuchtleistung

Das kann es doch nicht sein. In Deckenlampen kann ich doch statt Energiesparlampen auch LEDs betreiben!?

Hat jemand einen Rat für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?