Alte Puppenstuben restaurieren - ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die würde ich so lassen - unrestauriert.

Wenn du dich daran gibst und mit viel gutem Willen, aber nur begrenzten Wissen um das "wie genau" loswerkelst, dann machst du für einen "wahren Enthusiasten" wahrscheinlich so viel kaputt, dass er gleich komplett das Interesse verliert.

Oder weisst du tatsächlich überall genau genug Bescheid, um z.B. auch die richtigen Farben (nicht vom Farbton, sondern von der chemischen Zusammensetzung her) zu verwenden? Eine "richtige Restauration" ist nicht nur aufwändig, sondern erfordert auch viel Fachkenntnis im Detail. Ein laienhafter Restaurationsversuch mag vielleicht ein hübsches Ergebnis bringen, aber einen Sammler wirst du damit nicht begeistern.

Und ein wenig begeisterter Sammler rückt vor allem nicht viel Geld dafür raus. (Das ist genau wie bei Oldtimern - egal ob mit 2 oder 4 Rädern: "original" bringt richtig Geld, "schlecht (oder mit Unkenntnis) restaurierte" Exemplare bekommt man kaum los - außer vielleicht für "fast geschenkt".)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte sie fachmännisch restauriert werden, mindert sich Dein Gewinn und ob sich das dann noch rechnet? Das würde ich mir gut überlegen.

Deshalb erstmal versuchen unrestauriert zu verkaufen oder hier mal anfragen, ob sie auch Puppenstuben schätzen; dann hättest schon mal einen Anhaltspunkt; die ersten 5 Schätzungen sind kostenlos. Gute Fotos von allen Seiten sind erforderlich,

https://auctionata.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man als Laie daran geht, verliert es an Wert, gerade die "Gebrauchs Schäden" machen es "Wertvoller" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?