Alte Objektive-> Neue Kamera?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

nun ja ich hatte bisher keine KS zum ausprobieren aber typischerweise

Für K und KA ohne elektrische Kontakte und Blendenautomatiksperre muss man im Menue das Auslösen bei "offenem" Blendenring (Aperture) freigeben. Es funktionieren nur wenige Modi (Manuel, Zeitautomatik, ISO Automatik).
Für diese Optiken gibt es auch nur Arbeitsblendenmessung dazu muss man denn Hauptschalterring in die Messstellung weiterdrehen. Genaueres findet man in der Betriebsanleitung oder zb bei denn Pentaxians online (im FAQ).

Manuel focusieren muss man auch, es gibt aber zb eine Schärfefallenfunktion
Bei Pentax gibt es für um 30€ eine Mattscheibe die man selber wechseln kann. Generel ist durch den Pentaprimsensucher auch mit der serienmässigen Mattscheibe die Schärfenlage und Ausdehnung einigermassen sichtbar (im Gegensatz zu denn Miniduchsichtsuchern bei der Konkurenz). Wer zuvor schon mal eine analoge ManualfocuSLR hatte kennt das ja schon.

Im Prinzip kann man alle alten K und mit Adapter auch M42 Optiken montieren. Ob es Sinn macht, bzw welche Optiken, ist eine andere Frage. Aber die Canonisten und SLR Filmer sind nicht umsonst "scharf" auf Pentax Optiken, bevorzugt die frühen Takumare mit dem Superbokeh oder die superscharfen Apo Makros. Gerade beim filmen sind alte Manualfocusoptiken oft im Vorteil (grosse Drehwinkel dabei butterweiches Focusrad ohne Umkehrspiel, harte Unendlichstellung, Parfocal, kein Focusshift beim abblenden, Tiefenschärfenskala)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst im Kameramenue einstellen: Objektive mit Blendenring zulassen. (oder so aehnlich). Dann kannst Du im manuellen Modus fotografieren. Zur Belichtungsmessung und gleichzeitiger Zeiteinstellung musst Du dann nur noch einen Knopf druecken. Die Matrixmessung funktioniert mit den alten Objektiven nicht; nur die Integral und die Spotmessung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliPhotography
14.02.2016, 17:06

Also manuell kann ich einfach mit einem Schalter auf der Seite der Kamera einstellen und dann bin ich im manuellen Modus. Und falls du das weißt..... welcher Knopf?

PS Danke für die tolle und hilfreiche Antwort😉👍

0

Bei den Pentax-Kameras kannst du alle Objektive mit K-Bajonett verwenden und mit Adapter auch M42 Objektive. Nur bei Objektiven mit elektrischer Blendenwertübertragung für die Ricoh-Variante des K-Anschlusses (RK)  musst du aufpassen, die haben einen Pin etwa an der Stelle an der bei der Pentax die AF-Spindel ist und können sich dort verhaken. Diese Objektive erkennst du an dem P neben dem Wert für die kleinste Blende auf dem Blendenring.

Die modernen Kameras haben keine mechanische Blendenwertübertragung mehr, bei den KA-, KAF- und KAFII- Objektiven kann man aber die elektrische verwenden. hierzu den Punkt "Blendenring verwenden" im Kameramenü aktivieren.

Ansonsten muss man den manuellen Modus verwenden. Der Schalter an der Seite neben dem Objektivanschluss schaltet nur zwischen manuellem Fokus und Autofokus, der manuelle Modus ist M auf dem Programmwahlrad. Wenn dieser Modus aktiviert ist kann man die Kamera durch druck auf den grünen Knopf dazu veranlassen bei Arbeitsblende die Belichtung zu messen und die passende Belichtungszeit einzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliPhotography
14.02.2016, 18:11

Ich hab jetzt alles so eingestellt aber es verläuft circa so ab:

Ich drücke den Auslöser

Der Bildschirm wird schwarz (ist aber normal) weil ich den Sucher benutze 

Und dann ist aber kein Geräusch oder sowas und es macht kein Fotos:/

Danke für die tolle und hilfreiche Antwort☺

0

Was möchtest Du wissen?