Alte Grasnarbe entsorgen?

9 Antworten

du bist in der falschen Jahreszeit, wenn du "Mutterboden" (ich habe noch keine Firma erlebt, die den wirklich sauber abträgt) auffüllst, hast du lange Probleme mit dem Bodenanschluss und der Qualität, dein Gemüse wächst wie im Topf und du wirst viel Kompost brauchen, bis du wieder eine bodenstruktur hast..

wenn du die Rasensoden jetzt untergräbst, wachsen sie furchtbar durch.

Ich würde möglichst wenig Boden wegnehmen, Wurzelwerk rausholen, Mutterboden einbringen, dann in diesem Jahr lieber eine Gründüngung zur Bodenstabilisation und die Restsoden kompostieren.

wenn die Grasnarbe noch lebt: woanders aufschichten, Mutterboden rien + verteilen, Grasnarbe drauf, schon haste ne Wiese...

wenn Du neu einsäen willst/musst: kompostiere die Grasnarbe woanders...

Ich würde es nicht machen. Du schaffst eine Ebene Oberfläche, die je nach Zersetzung der Grasnarbe später einbricht, dann ist die ebene Oberfläche bald dahin.

garten / rasen / wall anlegen bei neubau?

hallo, wir sind letztes jahr in ein neues hausgezogen - bis jetzt nur erde und unkräuter drumherum...jetzt langsam juckt der gärtnerfinger, der erst noch einer werden muss. meine frage, wir sind schon so einiges darauf herumgelaufen und im moment harke ich noch all die steine zusammen bzw. die alten fundamentstücke, die die firma versucht hat so zu entsorgen. wenn es regnet zeigt sich schon sehr klar, wo der boden arg verdichtet ist. muss ich da hinterher erstmal eine schicht mutterboden drauf verteilen, damit ein eingesäter rasen gleichmäßig kommen kann? ich habe dort auch einen wall der mir ja einiges von dem schmalen grundstück nun wegnimmt (musste bautechnisch wohl so sein für die nachbargebäude). wer kann mir gut tipps geben, wie ich diese fläche sinnvoll und schön nutzen kann. durch alle gebäude drum herum - und evtl. noch ein carport von einer weiteren seite, wird mein garten nicht durch viel sonne verwöhnt werden. ich kann also keine pflanzen gebrauchen, die volle sonne liegen. danke für gutgemeinte antworten. schönen sonnntag.

...zur Frage

Alte Reifen entsorgen bzw. Verkaufen.

Hallo,

wir haben eben beim Aufräumen im Garten um die 30 Reifen zum Teil mit Felge zum Teil ohne gefunden. Gibt es irgendeine Möglichkeit die Reifen eventuell zu verkaufen oder wenigstens Kostenlos zu entsorgen?

Vielen Dank

...zur Frage

Alte Ackerfläche mit Rindenmulch als Rasen anlegen?

Wir haben eine ca. 120 qm große ehemalige Ackerfläche hinterm Haus und würden diese gerne als Rasenflächw anlegen.

Das Problem ist nur, dass auf dieser alten Fläche vor einigen Jahren mal ca. 1,5 Meter tief Rindenmulch eingelegt wurde. Ich habe bereits alles soweit durch gefräst. Aber der Boden fühlt sich an wie Gummi und ist sehr uneben. Wie bereite ich diesen am besten für eine Rasenfläche vor? Platt rütteln und neuer Mutterboden oben drauf?

...zur Frage

Rasen teilweise neu anlegen, nachdem Gartenwege entfernt wurden

Hallo Community,

wir haben in unserem Garten auf einem Hanggrundstück, der früher einmal als Nutzgarten angelegt war, kürzlich ca. 50 m Betonwege entfernt. Zwischen den Wegen befindet sich eine prinzipiell gesunde aber aktuell etwas ungepflegte Rasenfläche. Unter den Betonwegen befand sich normales Erdreich und ein wenig Kies.

Wir wünschen uns auf Dauer eine große, einheitliche Rasenfläche. Dabei soll es kein Golfrasen werden, sondern eine robuste aber weiche Wiese, über die man auch einmal barfuß gehen kann.

Kürzlich riet uns ein Gärtner, die durch den fehlenden Beton entstandenen Gräben (ca.1m breit) mit neuer Erde (angeliefert) aufzufüllen, den restlichen Rasen ein paar Mal zu vertikutieren und Rasen anzusäen, sowie zu düngen.

Die Frage nun an alle die sich mit so etwas auskennen: Wird das wohl funktionieren oder sehe ich dann auf Jahre die alten Wege aufgrund einer unterschiedlichen Bodenbeschaffenheit oder anderer Rasenfarbe an den Stellen, wo vorher Beton lag?

Vielen Dank für Eure Ratschläge!

...zur Frage

Laub liegen lassen und im Frühjahr damit den Boden umgraben?

Hallo,

ich plane nächstes Jahr meinen Garten umzugestalten und auch neuen Rasen anzusäen, weil dieser unter den ganzen Bäumen einfach nicht mehr gewachsen ist. Es ist also nur noch Erde da. Die Bäume werden noch gefällt. Meine Frage ist jetzt, kann ich das Laub dieses Jahr einfach liegen lassen und nächstes Jahr dann einfach mit umgraben oder sollte man es lieber vorher entsorgen.

Gruß René

...zur Frage

Mutterboden auf Schotter - was kann ich im Garten anpflanzen?

Hallo zusammen,

wir beziehen grade einen Neubau und ich habe mich wie ein Schneekönig auf unser Gartenstück gefreut. Leider steht das Haus an einer Hanglage, so dass eine einigermaßen ebene "Gartenfläche" erst durch Aufschüttung entstanden ist. Wir haben dort jetzt ein Stück von ca. 5 Metern Breite und 20 Metern Länge, welches als Unterbau erstmal ca. 1 Meter stark verdichteten Schotter hat. Dann kommen nachmal ca. 70 cm Schotter-Erde-Gemisch, ebenfalls verdichtet. Darauf liegen nun ca. 25 cm Mutterboden.

Dass darauf kein Mammutbaum gedeihen wird, ist mir schon klar. Aber was kann ich überhaupt anpflanzen ohne bitter enttäuscht zu werden? Zumindest ein paar Johannisbeersträucher oder ähnliches würde ich schon gern im Garten haben - nicht nur Rasen. Spalierobstbäume wären mein Traum. An ein paar Stellen könnte ich auch graben und dann ein tieferes Loch (z. B. 70 cm) mit Mutterboden füllen. Allerdings darf ich die Stabilität der Aufschüttung nicht gefährden.

Herzlichen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?