Als transsexueller zur Polizei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das gab es sicherlich noch nicht allzu oft. Ich sehe da zwei Dinge, die Thema werden können.

Die eine ist deine Gefährdung in Richtung Respekt und Akzeptanz. Ist zwar auch eine Sache der inneren Stärke, aber du wirst sicherlich hier oder da angegriffen. Da würde ich sogar aus eigenen Reihen nichtmal ausschließen. Der Job bringt so schon jede Menge emotionalen Druck. Man könnte das dann als unzumutbar, gefährdend usw. auslegen.

Das andere ist deine medizinische Versorgung. Als Landesbeamter wird man solidarisch durch die Steuerzahler krankenversichert. Darum sind die Einstellungskommissionen angehalten, keine Beweber einzustellen, die bereits Kosten mitbringen. Auf der anderen Seite ist es ja keine Krankheit.

Ich fürchte aber, es ist schlicht und einfach zu kompliziert. Potentiell problematisch. Das dürfte reichen, um irgendwie/irgendwo/irgendwann eine PDU daraus zu schnitzen.

Ich fänd´s gut, wenn nicht und rate dir, es einfach zu versuchen und ggf auch mal einen Widerspruch zu wagen!

Gruß S.

Ich will stark hoffen, dass das kein Knock-Out-Kriterium ist. Wenn doch, ist das mal wieder ein Grund, sich für unser armes Land zu schämen. So viel Intoleranz in der heutigen Zeit... traurig. Wir brauchen gute Polizisten, da ist mir doch die Sexualität schnuppe.

http://velspol-nrw.de/html/transgender.html

Das hat mit Intoleranz gar nichts zu tun, sondern viel mehr mit den Hormonen die er/sie einnehmen muss und den Operationen.

0
@Azeri16

Der/Die FS möchte die Umwandlung abgeschlossen haben bis zum Berufseinstieg.

0

Es gibt in vielen Polizeipräsidien deutschlandweit sog. Einstellungsberater:

https://nachwuchswerbung.polizei-bw.de/web/index.php/noch-fragen/

Die kannst du kontaktieren und an die kannst du deine Fragen richten. Die wissen aufjedenfall über viele Dinge bescheid oder können es in Erfahrung bringen. Ich wüsste jetzt nicht, weshalb dir aufgrund deiner gegenwärtigen  Situation eine Dienstuntauglichkeit ausgesprochen wird.

Ich fürchte, daß du absolut keine Chancen hast.

Es gibt mehr Bewerber, als freie Stellen bei der Polizei. Da wird unter den Fittesten ausgesiebt.

Ich habe in der Familie jemanden, der in drei Bundesländern gescheitert ist. Er ist Leistungssportler und hat Abitur.

In welchen Bundesländern? Baden-Württemberg hat einen extremen Mangel und sucht händeringend. 

0
@FelixLenn

Süddeutschland war nicht dabei.

Ein Anruf beim Einstellungsberater bringt dir doch völlige Klarheit.

0

Deine Chancen sind gleich null... Schon allein das du transsexuell bist. Wie wärs mit 15 oder 16 Hormone zu nehmen, nach der schule die brüste weg und danach sich bei der Polizei zu bewerben. Oder du nimmst die Hormone und operierst dir die brüste weg wenn du deine Ausbildung als Frau bei der Polizei hast.

Das hatte ich ja vor. Den penis Aufbau möchte ich nicht machen, ich weiß nicht ob es schon an dem nehmen der Hormone scheitern könnte 

0

Als Begründung wird das nicht herhalten dürfen, aber die lassen sich dann was anderes einfallen.

Was möchtest Du wissen?