Als Kind Tiere zu tode gequält, wie damit umgehen?

6 Antworten

Mit 8 Jahren ist man nicht mehr so klein, dass man nicht weiß, was man da tut... . - Ich würde dir empfehlen, einen Psychotherapeuten aufzusuchen, und mit ihm darüber zu sprechen. Psychotherapeuten bezahlt die Krankenkasse. Es sollte auf jeden Fall herausgefunden werden, was dich damals "geritten" hat, so etwas grausames zu tun. Leider ist es schon vorgekommen, dass Menschen als Kinder Tiere gequält haben, später waren dann Kinder die Opfer... . Daher ist es sehr gut, dass du selber nach Hilfe fragst. Bitte arbeite an dir, auch wenn du denkst, dass es momentan in Ordnung ist. Es ist nicht normal, dass ein 8-jähriger Tiere mit Absicht tötet. Möglicher Weise hast du selbst zuvor schlimmes erlebt, was du vielleicht verdrängt hast. Aber das würde ich nicht einfach so stehen lassen. Such dir professionelle Hilfe. Wenn du in der Kirche bist, kannst du dich für ein Gespräch auch an einen Pfarrer wenden, dem du vertraust. Der weiß unter Umständen auch weitere Anlaufstellen. Aber bitte sprich mit jemandem darüber, der sich auskennt. Du hast dein ganzes Leben noch vor dir.

Alles Gute!

Vielen dank für deine Antwort erstmal! Ich werde in einem monat 18 und lebe noch bei meiner Mutter. Die weiss nicht was damals passiert ist, deshalb kann ich noch nicht einen Therapeuten o.ä. in erwägung ziehen. Oh und ich sollte vllt erwähnen, dass ich weiblich bin ^^

0
@Moonblood95

Ob du weiblich oder männlich bist, hat ja nichts mit einer therapeutischen Behandlung zu tun. Deine Mutter weiß nicht, was damals passiert ist? Warum sprichst du nicht zuerst mal mit ihr darüber? Vertraust du deiner Mutter nicht? Ich als Mutter wäre heilfroh, wenn mein Kind sich mir gegenüber outen würde, und ich würde alles tun, meinem Kind hier zu helfen. - Übrigens kannst du auch ohne Wissen deiner Mutter therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen, wenn du glaubst, ihr nicht vertrauen zu können. - Hast du deine Krankenversicherungskarte selbst bei dir? Das ist alles, was du benötigst. Der Therapeut hat Schweigepflicht. Zwar eigentlich erst ab 18, aber das bist du ja bald. Vorher bekommst du eh keinen Termin. Psychotherpeuten sind immer voll belegt. Ich würde dir auch zu einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten raten, denn du bist ja noch sehr jung. Ansonsten geh zu einer Beratungsstelle von der Caritas oder was es sonst bei euch gibt, falls du an deine Versicherungskarte nicht ran kommst. Das ist kostenlos. Wenn du magst, geh vorher zu deinem Hausarzt, und lass dich zum Therapeuten überweisen. Dann bekommst du schneller einen Termin. Leider kann das nämlich bis zu 6 Monaten dauern, bis man das erste mal kommen kann. Daher solltest du zusehen, dass du dich irgendwohin wendest, damit das ins rollen kommt.

Kopf hoch, du kannst das!

2

Es wird nichts nützen, dir jetzt noch darum Gedanken zu machen. Die Tiere wird es nicht ins Leben zurück holen.
Es gibt viele Kinder, die sowas machen, denn man macht sich als Kind da nicht so viele Gedanken darum, ob andere Lebewesen Schmerz empfinden usw.. Es muss gar keinen bestimmten Grund dafür geben.

Hole dir bitte professionelle Hilfe! ! Sonst : also wenn du BEREIT datu bist kannst du als " entschuldigung" einem hamster oder einigen Ratten ein schönes zuhaise bieten. Aber bevor du das tust: hole die tiere aus drm Tierheim, und informiere dich darüber LG HDL

Empfinden Jugendliche keine Empathie?

Huhu ihr lieben,

Ich habe mich eben mit meinem Mann gezankt, da er der Meinung ist folgendes sei in dem Alter (ca.14) völlig normal:

Damals, als ich ca. 7-8 Jahre alt war, schickte mich meine Mutter ins Dorf um beim Metzger einkaufen zu gehen. Auf dem Rückweg mü Usste ich über den Grundschulhof (die Grundschule war quasi schon direkt neben meinem zuhause). Am Wochenende trafen sich dort immer Jugendliche.

Es waren 2 Jugendliche Mädchen auf dem Schulhof, beide kannte ich. Die eine, nennen wir sie Lisa, hat mich schon öfter verbal attackiert. Die andere war eigentlich immer recht neutral.

Lisa fing mich ab, und zwang mich über eine Stunde bei Ihnen zu bleiben. In der Zeit sollte ich ihr erklären wie Sex funktioniert, und sie hat mir gedroht mir die Haare mit dem Feuerzeug aabzufackeln und mir die Kehle mit ihrem Taschenmesser aufzuschlitzen. Die Freundin ermahnte sie mehrmals, das es jetzt gut sei. Sie machte aber immer weiter. Ich habe geweint und gebettelt nachhause zu dürfen. Nichts da.... Sie ging nach ca einer Stunde etwas weg um zu telefonieren. Die Freundin sollte auf mich aufpassen.

Diese forderte mich allerdings auf so schnell wie möglich nachhause zu laufen. Gott sei Dank war das ja nicht weit.

Zuhause habe ich dann nach mehreren Stunden erzählt was los war, da ich wohl sehr blass war und fürchterlich gezittert habe. Außerdem sind es bis zum Metzger und zurück nur 30 min. Meine Eltern zeigten das Mädchen an. Nach einiger Zeit meldete sich der Vater des Mädchens, und bettelte meinen Vater an (die beiden kannten sich), die Anzeige zurück zu nehmen, da ich wohl nicht das erste Kind war bei dem sie das gemacht hat, und ihr jetzt heftige Strafen drohen würden. Mein Vater hat es dann natürlich erst recht nicht gemacht.

Ich komme da jetzt fast 20 Jahre später wieder drauf, weil ich genau diese Frau, jetzt in der Krabbelgruppe getroffen habe. Ich habe zuhause völlig entrüstet gefragt, wie solch empathielose Menschen, denn bitte Kinder bekommen können.

Mein Mann ist der Ansicht dass das völlig normales Verhalten einer 14 jährigen war, und er in diesem Alter mit seinen Freunden stattdessen Tiere gequält hat (ich bin immer noch völlig fassungslos wegen dieser Aussage).

Ich bin der Meinung, das weder das eine, noch das andere in diesem Alter noch normal sind. Man muss doch in den Alter schon fähig sein Empathie und Schuld zu fühlen. So war es bei mir und meinen Freunden zumindestens.

Was meint ihr? Sorry für den langen Text, aber das beschäftigt mich jetzt wirklich.

Vielen Dank

...zur Frage

Ich habe als Kind Tiere gequält, wieso?

Gut die Fragestellung ist etwas unpassend... ich bin mittlerweile 17.. als ich in der 4. Klasse meine Katze bekam wusste ich nicht wie man mit ihr umgehen sollte. Ich hatte davor nur einen Hasen gehabt, was ja schon ein Unterschied ist. Jedenfalls habe ich dann so Dinge gelesen wie: Man kann eine Katze damit bestrafen sie im Nacken hochzuheben, ihr einen Klaps auf den Po zu geben blablabla. Seitdem habe ich das auch immer gemacht sobald sie nur ein bisschen Unsinn gemacht hat. Ich war im Umgang mit ihr oft ziemlich grob, erinnere mich aber nurnoch dunkel daran zurück. Ein total bescheuerter Freund meines Vaters hat mir dann mal empfohlen, dass man eine Katze auch mit einer Zeitungsrolle auf den Po hauen kann, wenn sie was böses macht. Denkt eine 9-Jährige wahrscheinlich auch nicht so drüber nach, dass das eventuell falsch sein könnte. Ich hab ihr auch öfter mal am Schwanz gezogen, wenn sie mal irgendwo hingemacht hat ihren Kopf "runtergedrückt" und ihr einen Klaps gegeben. Also alles das was ein schlechter Katzenbesitzer mit seiner Katze tun würde.. Als ich älter wurde habe ich natürlich sofort damit aufgehört, wei mir natürlich klar wurde, dass das nicht die richtige Methode ist um ein Lebewesen zu "erziehen". Es tut mir mittlerweile so verdammt Leid und ich habe soein schlechtes Gewissen. Sie war schon ziemlich scheu als wir sie bekommen haben, ich glaube ich hab das alles noch viel schlimmer gemacht.. Sie lässt sich nur von mir, meiner Mutter und meinem Freund anfassen. Zu allen anderen ist sie sehr aggressiv. Ich weiss dass man sowas nicht gut machen kann, aber kann ich irgendwas tun damit es ihr besser geht? Glaubt ihr sie ist davon traumatisiert? Das komische ist nur, dass sie mich trotzdem über alles lieben zu scheint... können Katzen "verzeihen"? Lg eine beschämte Katzenhalterin...

...zur Frage

Dürfen Meerschweinchen Trockenes Brot essen?

Hey Leute ... ich habe da mal eine frage zum Thema Meerschweinchen uns zwar dürfen Meerschweinchen Trockenes Brot essen ?

...zur Frage

Kann ich Tierarzthelferin werden?

Ich möchte später Tierarzthelferin werden. Muss man dafür ein Fachabitur haben oder geht es mit einem Realschulabschluss? Wie lange dauert die Ausbildung? Übernimmt man als Helferin noch quasi eigene Aufgaben wie z.B. Tiere einschläfern? Wenn ja welche Aufgaben können das sein? Und muss ich gut mit dem Computer umgehen können, weil ich das irgendwo gehört hab.

...zur Frage

lebenslauf..besondere Kenntnisse..Tiere?

Ich bin gerade beim Lebenslauf ausfüllen. Ich möchte mal Tiermedizinische Fachangestellte werden. Ich kann gut mit Tieren umgehen. Sollte ich das dort hin schreiben?

...zur Frage

dürfen kaninchen hartgekochte eier essen?

dürfen sie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?