Als 14-Jähriger außerschulisch Astrophysik lernen?

8 Antworten

Wunderbare Einstellung - mit dieser wirst du es auch locker schaffen. 

Was ich dir empfehlen kann - lese immer die neuesten Forschungsergebnisse in entsprechenden Magazinen. 

Die Magazine hierfür sind in Deutschland recht bekannt: 

Spektrum der Wissenschaft (einmal im Monat erscheint es und ist für Schüler und Studenten auch gar nicht so teuer!)

und Spektrum der Wissenschaft - Sterne und Weltraum (hier geht es dann nur um Astrophysik, bei dem obigen Magazin um alle Naturwissenschaften!).

Bücher, die ich dir als Einsteiger empfehlen würde sind:

Rovelli - "7 Kurze Lektionen über Physik" (Physik, Quantenmechanik, Astrophysik)

Janjic - "Lebensraum Universum - Exoökologie" (Astrobiologie, Astrophysik)

Hallo! Du hast eine Profiantwort von Uteausmuenchen. Aber wie wäre es zusätzlich mit einem kleinen Fernrohr? Bekommst Du brauchbar schon unter 100 Euro. 

Als ich 13 war, habe ich die ganzen Sommerferien durch gearbeitet, nur um mir ein eigenes Fernrohr kaufen zu können. Objektiv 60 mm. 

Schon vorher habe ich mir Bücher gekauft oder zum Geburtstag gewünscht, in Summe sicher über 20. Dann habe ich mal ausgelotet, was ich mit dem Fernrohr alles machen kann. Die Mondkrater sind natürlich interessant, Die 4 großen Jupitermonde kann man bei ihrem Bewegungsspiel beobachten, der Saturnring ist wohl das schönste Objekt überhaupt, das interessanteste der Ringnebel in der Leier. 

Ich habe visuelle und physikalische Doppelsterne getrennt und nach Spiralnebeln gesucht - M(Messier) 31 = Andromedanebel ist da das einfachste Objekt weil leicht zu finden.Interesse in der Astronomie fängt immer mit den Grundlagen, also an der Basis an.

 Leider??? War mein Körper dann stärker als mein Kopf und ich habe da eine Karriere gemacht - aber die Faszination Astronomie bleibt - siehst Du an diesem Beitrag

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

YouTube Channel wie Veritasium, PBS Space Time, thunderf00t und minutephysics wären ganz gut für einen groben Überblick und Basics, später kann man dann alle möglichen Bücher dazu lesen, damit man auch das tatsächliche mathematische und physikalische Verständnis bekommt.

Hallo Aureus2,

Du weißt, dass Du für ein Physikstudium Abitur brauchst?

Das ist jedenfalls Dein erstes Ziel auf dem Weg zum Astrophysiker. Immer ein Schritt nach dem anderen, ok?

Und: So toll die Astrophysik auch ist: Mit 14 solltest Du immer noch mal zur Seite gucken, ob sich da nicht noch eine andere Richtung findet, die beruflich genauso interessant sein könnte. Es mag sein, dass Du da noch was entdeckst, an das Du bisher nicht gedacht hast.

Also: Strategie: Weg verfolgen, aber offen bleiben für andere Fächer, ok? Also erst mal machst Du Dein Abitur. Auf dem Weg dahin achtest Du auf Mathe (sollte echt Spaß machen in Mathe...) und Physik und Chemie und Englisch. Das sind die Fächer, die Dir liegen sollten. Wenn Du das Programmieren übst, schadet es auch nicht.

Und ansonsten: Ich habe hier

https://www.gutefrage.net/frage/astronomie--astrophysik-grundlagen-lernen?foundIn=unknown_listing

mal ein paar Bücher und Webseiten zusammengestellt, die ich für eine Fundgrube halte, wenn man sich für Astrophysik interessiert.

Für Einsteiger sind alle Folgen "Alpha Centauri" von Lesch interessant. Ganz toll finde ich seinen YouTube-Kanal, den er zusammen mit Josef Gaßner betreibt: "Urknall, Weltall und das Leben"; fast täglich einen Blogbeitrag zum Thema Astrophysik findest Du bei Florian Freistetter. Einen Podcast hat er auch.

Links dazu findest Du alle in den Kommentaren der verlinkten Antwort. Wenn Du Dich an englische Videos auf YouTube traust, könnest Du auch mal hier reinschauen:

Und auf DVD könntest Du Dir irgendwann mal die alte Serie "Cosmos" von Carl Sagan wünschen, gibt es allerdings auch nur auf Englisch. Ist einfach "der Klassiker" schlechthin. ;-)

Ansonsten: Hör' Dich mal um, ob es einen astronomischen Verein in Deiner Gegend gibt. Da treffen sich oft einfach ein paar "Begeisterte" und machen zusammen Beobachtungen. Manchmal bieten Sternwarten Tage der "Offenen Tür" oder Vorträge.

Die Zeitschrieft "Sterne und Weltraum" fiele mir jetzt noch ein...

... und ich denke das beschäftigt Dich erst mal eine Weile. ;-)

Grüße

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik, Schwerpunkt Geo-/Astrophysik, FAU

Kommt drauf an wo Du wohnst und welche Sternwarte oder Planetarium in der Nähe ist - und dann wende dich dort hin, die nehmen jeden Interessierten mit Kusshand an die Hand und helfen Dir kompetent weiter.

Was möchtest Du wissen?