Alles bei 30 Grad oder 30 Grad Pflegeleicht waschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich ist es so: Hast du eine volle Ladung, stellst du Koch/Bunt ein. Ist die nur die halbe Trommel oder kleiner, stellt man Pflegeleicht ein. Warum? 

Pflegeleicht ist basierend auf Koch/Bunt, nur halt schonender. Und alle Schon-Programme (so wie auch Wolle, Feinwäsche) haben eine kleinere, maximale Drehzahl, da ja die Kleidungsstücke nicht so viel wie in Koch/Bunt aushalten. Darüber hinaus schonenderer Waschablauf und höhere Wasserstände gewähren schonende Behandlung. Hast du aber nur eine halbe Ladung mit Flecken, stelle sicherheitshalber Koch/Bunt ein, damit alle Flecken raus gehen. 

Welche Waschmaschine hast du? Wenn deine Maschine Mengenautomatik hat, kannst du alles auf Koch/Bunt waschen (außer Feinwäsche), da deine Waschmaschine ja den Wasserverbrauch und Stomverbrauch der Ladung anpasst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
26.03.2016, 19:03

Ja mit Mengenautomatik :)

0

Kochwäsche sagt ja schon das Wort, wird sehr heiß gewaschen. Das muss aber heutzutage gar nicht mehr sein.

Es ist schon oft getestet worden, dass 30 °, 40 ° und auch 60 ° vollkommen reichen.

Pflegeleicht schleuderst Du bei 600 Umdrehungen, sonst knittert die Wäsche so. Handtücher, Bettwäsche und ähnliche Sachen kannst Du bei voller Drehzehl schleudern lassen, weil sie dann schneller trocknet.

Ich sammle meine Wäsche in Körben, die ich ineinander und nebeneinander stelle. Da sortiere ich helle Handtücher und solche Artikel, 40-60°, im anderen Korb dasselbe in dunkler Wäsche.

Ein Korb ist helle, bunte Wäsche, 30°, der vierte Korb ist voll mit dunkler Wäsche, 30°!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kochwäsche macht man heutzutage eher nicht mehr auf 90°/95°, sondern sie wird auch bei 60° sauber.

Buntwäsche wie Handtücher und Duschtücher usw. wäschst Du ebenso. Beide Programme schleudere mit voller Drehzahl, da trocknet diese Wäsche besser.

Bei 30 ° wäschst Du Pullover, Shirts, Unterwäsche aus Kunstfaser usw.! Diese Wäsche bei 600 Umdrehungen schleudern lassen, damit sie nicht so knittert.

Wenn Du weißt, dass Deine Sachen nicht abfärben, kannst Du auch mal Stücke dazu tun, die eigentlich in andere Waschprogramme gehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tjaich

Bei Koch- und Buntwäsche hat man beim Waschen volle Waschbewegung. Die Trommel dreht sich rechts und links und macht nur kurze Pausen.

Bei Pflegeleicht sind die Pausen länger, es erfolgen weniger Spülgänge und das Schleudern wird begrenzt. Dieses Programm ist für pflegeleichte Wäsche, die durch dieses Programm geschont wird

Das Feinwaschprogramm ist in etwa gleich wie das Pflegeleichtprogramm, nur wird mit mehr Wasser gewaschen. Das ist für empfindliche Wäsche.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
26.03.2016, 18:52

Aber wenn man bei Koch und Buntwäsche auch nur auf 800 Schleudern drehen kann dann bringt es ja nichts oder?

0

Pflegeleicht heißt die Wäsche ist nur leicht verschmutzt, die Maschine wäscht kürzer. Ich wasche Unterhosen Bettwäsche Handtücher bei 60°

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HobbyTfz
26.03.2016, 17:54

Das Pflegeleichtprogramm ist nicht für leicht verschmutzte Wäsche sondern für pflegeleichte, empfindliche Wäsche

0

ich kann nur davor warnen alles nur mit 30 grad zu waschen, die maschine fängt schnell an zu muffeln auch wird der schmutz nicht richtig gelöst und bleibt in der maschine.

Ich wasche Buntes immer mit 40 grad und 60 grad Weiße wäsche mit Pulver .

Auch halten die Maschinen dadurch länger, auch ohne Calgon. ;)  (schnitt 10-15 jahre Bosch,Siemens)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
28.03.2016, 19:42

Wasche ja nicht alles mit 30 Grad, vorallem nicht Handtücher,  siehe Frage! Ich habe 4-5 Pflegeleichte Sachen und der Rest normal 30 grad, deswegen die Frage alles auf 30 Grad oder 30 Grad Pflegeleicht :-)

0

Was möchtest Du wissen?