Alkoholvergiftung = Schlimm?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja, ist schon schlimm! 69%
Keines der Antworten: 23%
Naja, nicht gerade toll ... 7%
Wenn du älter sein würdest ...aber ist eh DEIN leben! 0%
Nein, finde ich "okay " . Solange es nicht jeden Tag passiert ... 0%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, ist schon schlimm!

was bitte bringt es einem 15 Jährigen bereits Alkohol zu trinken, und zwar so, das er im Krankenhaus landet ??? eine leichte Alkoholvergiftung mit 1,5 Promille kommt auch nicht hin. Das ist schon mittelschwer.

Diesmal landest Du mit Prellungen und Platzwunden in der Klinik, weil Dich jemand rechtzeitig dorthin gebracht hat. Das nächste Mal vielleicht, landest Du Kopfüber in einem See oder Fluß, oder es ist Winter und Du liegst bei Minusgraden draussen. Oder Du läufst im Suff auf die Strasse, wirst vom Auto erfass. oder ...oder..oder. Mit 1,5 Promille beim Jugendlichen ist man ja nicht mehr in der Lage sich so zu verhalten, dass man sich schützt . Schutzfunktionen weitgehend ausgeschaltet durch Alkohol. Normale Reflexe meist auch. Man erstickt am Erbrochenen usw. Möchtest Du mit schwesten Schädigungen irgendwann mal als Pflegefall enden, mach so weiter. Oder überlege Dir mal , ob DU Deinen Eltern weiterhin berechtigte Sorgen machen möchtest. Vorsätzlich ! ? Glaube mir, ich bin im Beruf der Kinderkrankenschwester und sehe solche Fälle wie Deine viel zu oft. Mit Pampers auf der Intensivstation, mit Schlauch im Hals. Und nicht immer geht es so glimpflich aus , wie bei dir diesmal.

wenn du so weitermacht, dann kriegst du einen gewaltigen schaden, seitens der leber. ist jetzt dir übeerlasssen, ob du aufhörst oder nicht.

Was ist denn daran schlimm wenn die Leber kaputt ist? Stirbt man dann?

0
@LariFary

was ist denn so schlimm wenn das gehirn geschädigt wird? stirbt man dann?

der körper braucht jedes organ zum überleben..

lern mal mehr und sauf weniger

0
@peach2012

larifari: ich denke mal, du hast schon zu viel getrunken. oder. hör auf damit. kopfschüttel

0
@nettermensch

Ich kann ja aufhören, das ist nicht das Problem. Nur der Zustand ist doch immer so toll, man kann alles vergessen und die Erinnerungen und so. Deswegen will ich nicht aufhören :D

0
@LariFary

Und wenn DU wieder nüchtern bist, ist dieser Zustand auch toll?

Wie fühlt sich das dann an, wenn Du dich wieder an alles erinnerst.

Und dazu auch noch die Erinnerungen von deinen Kontrollverlusten kommen, wo Du dich bei deinen Freunden und Bekannten lächerlich gemacht hast durch dein Verhalten.

Wo du in irgend einer Gasse liegst, in deinem erbrochen und dich einpinkelst?

Geht es dir dann immer noch gut, ist der Alkoholkonsum das Wert?

.

Alkohol zu trinken ist nicht die Lösung deiner Probleme, Alkohol wird nicht dafür sorgen, dass es dir besser geht.

Im Gegenteil, du wirst immer häufiger und immer mehr Probleme durch den Alkohol bekommen.

Wende dich an eine Jugendberatungsstelle, an einen Lehrer oder Trainer den Du Vertraust, berichte diesen von deinen Problemen und bitte sie, dir bei der Lösung zu Helfen.

0
@LariFary

larifafri. aber schrei nicht früher oder später nach mami, wenn du an leberzirose stirbst. deine aussage ist höchst bedenklich.

0
@nettermensch

Dann sterbe ich eben. Ist manchmal einfach besser. Danke für die ANtworten ;d

0
@LariFary

Lary gibt anderen tolle Ratschläge sie sollen Psychologen aufsuchen ( siehe das Ritzen ) und erkennt nicht, wann sie selbst einen braucht !"

0
@LariFary

**larifari. ** dir ist auch nicht mehr zu helfen, denk an deine eltern, die sitzen zu hause und flennen die augen aus der seele, möchtest du das

0
Ja, ist schon schlimm!

Weil: Du Dir mit einem Besäufnis (besonders dieser Preisklasse) Gehirnzellen wegsäufst, die nicht wieder herzustellen sind.

Und weil: Je früher man solcher Erfahrungen macht, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, Alkoholiker zu werden.

Dass Deine Eltern Panik schieben ist bei allem was Du erzählst doch nur logisch, oder?

Von einmal trinken und vllt. 4 mal im Monat sterben noch nicht viele Gehirnzellen °.°

0
@LariFary

Nö... ... JEDES MAL!!!!

Man hat ja auch ein riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesiges Gehirnzellenlager... aber es ist nunmal Fakt, dass bei jedem Exzess etliche davon unwiederbringlich absterben.

4 Mal im Monat ist schon heftig!!!

0

Wegen Alkoholvergiftung in Psychiatrie?

Hallo,

ein Freund hatte vor ein paar Monaten eine ziemlich heftige Alkoholvergiftung, 2,06 Promille, und wurde daraufhin bei der Party vom Krankenwagen abgeholt. Er wehrte sich ziemlich heftig, ist immer wieder ausgerastet und hat seine Eltern beleidigt. Daraufhin wurde vom RTW die Polizei gerufen und man legte ihn mit Handschellen auf die Trage. Dort wurde er dann behandelt, also ruhiggestellt und dann ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei wollte ihn zuerst in die Psychiatrie bringen, aber aufgrund seiner Vorgeschichte und da er krank ist, hat der RTW entschieden, ihn ins Krankenhaus zu bringen.

Nun frag ich mich (und er sich auch), warum man gleich in die Psychiatrie gebracht wird? Er hat auf 2,06 Promille so heftig reagiert, als wären es 4 gewesen. Freunde von mir hatten schon 3 und fuhren noch Rad, usw. Also als Alkoholkrank kann man ihn nicht bezeichnen, deswegen versteh ich auch nicht, warum Psychiatrie...

Was wäre da mit ihm passiert und wie lange hätte er da drin bleiben müssen?

LG, Patrick

...zur Frage

Sind 1,9 promille mit 13 jahren viel?

Mein 13 jahre alter kumpel wurde gestern mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Heute wurde mir gesagt dass er 1,9 promille hatte. Ist das viel?

...zur Frage

Hausverbot in Krankenhaus und dennoch eingeliefert werden . Straftat?

Hay,

Ich sitze grade mit ein paar Freunden zusammen und da kam die Frage auf was eigentlich passiert wenn man Hausverbot in einem Krankenhaus hat ( aus welchen Gründen auch immer ) und dann von einem Krankenwagen eingeliefert wird . Ist das dann eine Straftat weil man sich ja eigentlich nicht dort aufhalten darf ?

Wir kamen zu dem Ergebnis das es vllt eine ist aber es ja eine Notsituation ist und deswegen ist es nicht so schlimm. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Alkoholintoxikation was zahlt die Krankenkasse?

Hi ich wurde letztens wegen 1,6 Promille ins Krankenhaus eingewiesen. Jetzt hat mir das Krankenhaus eine Rechnung von über 600Euro geschickt. Ich wurde aber eigentlich nur eingeliefert (Krankenwagen) und dann ein paar Infusionen aber mehr nicht. Kann ich da noch was von der KRankenkasse erstattet bekommen? :/

...zur Frage

Alkoholvergiftung Spätfolgen

Hallo Leute, also ich weiß dass ich echt was dummes gemacht hab. Ich hatte am Wochenende eine Alkoholvergiftung ( ich bin noch ziemlich jung) mit mehr als 2 Promille. Diese konnte aber aus bestimmten gründen nicht behandelt werden ( möchte ich nur ungern ausführen ) also wurde ich auf Eigenrisiko entlassen. Jetzt bemerke ich seit 2 Tagen mittlere bis starke Schmerzen in der nierengegend... kann das daher kommen ? Hatte schon mal eine Alkvergiftung vor 3 Jahren .. sollte ich zum Arzt gehen ? Kann das eine spätfolge sein? Blutwerte konnten nicht bestimmt werden im KH . danke schonmal :) PS: ich weiß sehr genau das ich scheiße gebaut hab, also bitte keine moralischen Vorträge.. Ich bitte nur um Rat .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?