Alkane in Wasser

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dies dürfte an der Ethylgruppe und der Polarität liegen. Ähnliches löst sich in Ähnlichem. Während Wasser stark polar ist (auch ein Dipol) sind Alkane eher unpolar. Während bei polaren Bindungen Wasserstoffbrückebnindung(en) entstehen, gibt es bei unpolaren Bindungen die Van-der-Waals-Kräfte. Wenn sich Moleküle mit unpolaren Gruppen sind zum Beispiel deshalb ineinander löslich, weil zwischen ihnen Van-der-Waals-Kräfte ausgebildet werden können.

Mit dem Spüli könnte ich es mir so erklären, dass sich das Alkan nicht im Wasser sondern in dem Spüli löst.

Anders ist es bei Alkanolen, die mit der Hydroxylgruppe Ähnlichkeit zum Wasser haben. Sie sind Derivate der Kohlenwasserstoffe die im Molekül eine oder mehrere Hydroxylgruppen aufweisen.

16

Danke für den Stern. :)

0

Bleibt nur noch zu klären, warum sie sich scheinbar im Wasser lösen, wenn man Spüli dazu gibt. Spüli ist ein Emulgator, ein Molekül, welches sowohl einen unpolaren und damit hydrophoben Teil besitzt, der mit den Alkanen Van-der-Waals-Kräfte ausbildet, und einen polaren hydrophilen Teil, der mit dem Wasser Wasserstoffbrücken ausbildet.

Alkane sind aufgrund dessen, dass sie unpolar (nicht geladen) sind, lipophil und hydrophob ("fettliebend und wasserhassend"). Deswegen lösen sie sich nur in Öl und nicht in reinem Wasser.

Warum nimmt die Flüchtigkeit (bei Alkanen) mit steigender Kettenlänge zu?

Ich weiß was Flüchtigkeit bedeutet, genauso was die Kettenlänge der Alkane heißt, aber ich finde den Grund warum die Flüchtigkeit bei steigender Kettenlänge zunimmt, nicht heraus. Wäre super wenn einer es mir erklären könnte:)

...zur Frage

Homologe reihe der alkane siedepunkte

Hallo an alle Chemiker

kann mir jemand sagen warum die siedepunkte in der homologen reihe der alkane immer ansteigen, aber bitte eine idioten sichere erklärung

ihr würdet mir sehr weiter helfen

vielen dank eure lea

...zur Frage

Chemie Alkane / Alkanole / Alkanale / Alkanone?

Also, ich hab mir aufgeschrieben, dass Alkanale keine Wasserstoffbrücken bilden können. Liegt daran, dass das H nicht an O,F, oder N ist. Das macht ja Sinn. Gleiches gilt auch für Alkanone.

Dann steht hier aber, dass Alkanone und Alkanale sich gut in Wasser lösen, auf grund von Wasserstoffbrückenbildung. Also zwischen H und Der Carbonxylgruppe. Oben steht, dass das aber nicht geht und dass nur normale Dipol-Dipol Wechselwirkungen herrschen.

Kann mir das jmd erklären? Und warum haben Alkanale eine höhere Siedetemp als Alkane? Wegen der Oberfläche und somit den Kräften?

...zur Frage

Warum löst sich Ammoniak so gut in Wasser?

In 1 l Wasser kann man 702 l Ammoniak lösen. Warum löst sich Ammoniak so gut?

...zur Frage

Warum ist Sand im Wasser nicht löslich, aber Salz schon (Erklärung mit dem Teilchenmodell!)?

Hallo!

Wie kann man mit dem Teilchenmodell erklären, warum Sand nicht im Wasser löslich ist aber Salz schon.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Schmelz- und SiedeTemperaturen der Alkane, Alkene und Alkine?

Hallo,

Kann mir jemand sagen wer von den oben genannten die höchste bzw. Niedrigste Sdp/ Smp hat?

Und warum ist das so?

Kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?