Aktion- Tier

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Über die seltsamen Ereignisse bei diesem Verein kannst du dich bei Wikipedia informieren: http://de.wikipedia.org/wiki/AktionTier%E2%80%93Menschenf%C3%BCr_Tiere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wulf2010 16.11.2011, 16:35

Der Skandal um diesen Ullrich liegen Jahre zurück. Der ist im Knast gelandet. Die machen gute Sachen, große Aufklärungskampagnen, haben ein riesiges Tierheim auf Teneriffa (ne Freundin von mir hat das besucht ) um das Straßenhundproblem dort zu lösen!

0

Ungewöhnlich. Ich kenne solche Aktionen auch (nehme für die Bullterriernothilfe auch selbst dran teil). Aber eine Unterschrift ist eigentlich nicht mit einem Spendenbetrag geltend zu machen, sie zählt auch ohne Spende. Seriös ist es in dem Sinne nicht. Vielleicht ein verzweifelter Versuch mehr Leute zu einer Spende zu bewegen. Üblich ist allerdings lediglich das Angebot über mehrere Monate einen kleinen Betrag (oft einem bestimmten Tier als "Pate") zukommen zu lassen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

131618 11.07.2011, 12:11

Also würdest du nicht spenden?

0
mwiemeikel 11.07.2011, 12:16
@131618

Bei diesem Verein sind Kommerz und Veruntreuung an der Tagesordnung. Gemeinnützigkeit wurde aberkannt.

0

Find ich sau gut!! Wenn du gerade keine finanziellen schwierigkeiten hast, würd ich sagen : 15 € für die sache ist ok, wenn das thema wichtig für dich ist!! PS: Ich würde das auch gerne machen. Wie geht das? Kennst du Kontaktdaten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mwiemeikel 11.07.2011, 12:17

Schau dir erst mal den Artikel bei Wikipedia an, bevor du dein Geld rausschmeißt.

0

Hast Du den Fragebogen noch? Ich hätte ihn mitgenommen und gesagt das muss ich mir noch überlegen. Wenn ja, besuch doch mal den Vorsitzenden des Vereins und lass Dir das Vereinsregister zeigen. Die Sache "Tier verletzt oder getötet" - nur "Sachbeschädigung" finde ich eine Sauerei, aber leider "Gesetz". Vor dem Gesetz ist ein Tier eine Sache, also ein Buch, Sofa oder ein Schal, ein Gebrauchtwagen muss ersetzt werden, aber k e i n Lebewesen Tier, das Schmerzen empfindet. Betroffene Tierhalter bekommen für ihre todkranken Tiere weder die Kosten der Behandlung, geschweige denn die Kosten der "Einschläferung" erstattet. Gar nichts. Prinzipiell finde ich das Ganze absolut wichtig, aber welche Organisation steckt dahinter? Bitte lass mal was von dir lesen! Danke! Uschi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch Mitglied, mit 5 Euro im Monat. Es gibt eine Verinsjournal und du kannst Projekte besuchen oder bei Aktionen/ Kampagnen mitmachen. Ich habe mit den Leuten gute Erfahrungen gemacht. Ein verletztes Wildtier haben sie geholfen als ich im Berkliner Büro anrief. Die Presse schreibt auch viel Unsinn. Man sollte sich eine eigene Meinung bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der mitarbeiter muss ja auch von was leben ! total unseriös !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verein ist nicht seriös, es geht nur ums Geld machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wulf2010 16.11.2011, 16:33

Ja klar eine Verein braucht Geld oder wie sollen die Tiere im Tierheim versorgt werden, von Luft und Liebe? Is ja wohl logisch und dafür braucht auch ein Verein Mitglieder!

1
Chris8801 30.03.2016, 13:00

Versuch mal tierschutz ohne Geld.. Hund streicheln oder Veganer sein reicht leider nicht!

0

Was möchtest Du wissen?