Akkustikvorhang und Dämmung durch Molton Vorhang sowie Unteschied zwischen zwei Moltonstoffanbietern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo derpa,

also wenn ich Deine Frage richtig verstanden habe, vergleichst Du Äpfel und Birnen miteinander ;)

Das eine ist ein konfektionierter Vorhang und das andere ist einfach Meterware des Stoffes. Der Preisunterschied ergibt sich aus der Arbeit, die für das Zuschneiden, Nähen, Ösen etc. drin steckt. Wen Du das selber machst, kannst Du klar Geld sparen.

Bei Schallschutzvorhängen (soweit ich das mitbekommen habe, bin aber kein Profi), wird mehr Schall geschluckt, wenn der Stoff in Falten liegt. D.h. Du solltest dafür immer die doppelte Breite nehmen.

Ich weiss aber gar nicht, ob so ein einfacher Moltonvorhang aus einer einzigen Lage Bühnenmolton schon als Schallschutzvorhang gilt. Für mich sind das ganz normale (Bühnen-)Vorhänge ;)

Richtig dicke Akustikvorhänge sind - soweit ich weiss - aus richtig dickem Bühnenmolton (500 g/m2) - z.B. diese hier: https://goo.gl/jiRYm8

Da hast Du 2 Lagen von diesem ganz dicken Molton und noch eine Schicht Folie dazwischen.
Freunde von mir haben sowas vor den Fenstern an einer richtig lauten Strasse. Seit sie die Vorhänge haben, können sie wieder ruhig schlafen ;)

Ich weiss aber nicht, ob Du sowas schon bei 50db brauchst - das ist ja nicht so laut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?