Aikido Übungen ohne Waffen zu Hause?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin Aikidoka und äußere mich mal hierzu,

Grundsätzlich solltest du keine Experimente machen, die über dein tatsächliches Niveau hinausgehen - egal wie viel Videos du dir ansiehst.

Dass es noch kein Waffentraining bei unteren Graduierungen gibt, hat einen sehr guten Grund, den man auch akzeptieren sollte:

Viele Bewegungskonzepte des Aikido haben sich geschichtlich zwar aus Waffentechniken entwickelt - allerdings ist die sichere Beherrschung der waffenlosen Bewegungsmuster dringend erforderlich, um später den Aikido-spezifischen Umgang mit Waffen erlernen zu können.

Wer die Bewegungsgrundlagen des waffenlosen Kampfes nicht verinnerlicht hat, kann sich später beim Training weder gegen Angriffe mit Waffen verteidigen, noch vernünftige Angriffe durchführen.

Man benötigt also die Bewegungen der waffenlosen Techniken, um ein sinnvolles Waffentraining durchführen zu können.

Ganz ehrlich: Glaubst du wirklich, man drückt jemandem, der noch nicht einmal einen ordentlichen Tenkan-Schritt machen kann, oder dessen "mae ukemi" noch wie ein Purzelbaum aussieht, eine Übungswaffe in die Hand?

Einzelübungen: Wie OnkelSchorsch schon sagte, kannst du mit deinem Lehrer besprechen, welche Übungen du alleine machen kannst.

Techniken, die auch beim Gruppentraining einzeln geübt werden, wie etwa "ikkyo undo" und "tai sabaki" lassen sich eigentlich auch im Alltag üben. Doch wie schon gesagt: Frage deinen Lehrer.

Ich selbst habe schon am Anfang festgestellt, wie sinnvoll die Konzepte von tenkan und irimi sein können, wenn man durch eine Menschenmenge will. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kampfsport15
06.01.2016, 21:32

Nun eigentlich trainieren wir im dojo mit Waffen genau so viel wie ohne Waffen. Ich hab in meiner allerersten Stunde schob einen Bokken geliehen. 

Scheinbar ist das von Verein zu Verein unterschiedlich....

Trotzdem danke für deine ausführliche Antwort :)

PS: Wir haben vor Weihnachten extra eine Stunde zum Ausweichen gemacht um für die Weihnachtsmarktzeit gewappnet zu sein ;)

0
Kommentar von Enzylexikon
09.01.2016, 18:51

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Gar nicht. Übe das, was du beim Training lernst. Und zwar während der Trainingsstunden.

Alleine zu Hause kannst du was für deine Fitness tun, aber lass das mit "Waffen" usw erstmal bleiben, das kommt sehr viel später.

Wenn du wirklich was zu Hause tun willst, dann frage deinen Trainer. Der oder die wird dir genau erklären, was du auch zu Hause üben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach,stell dir einfach vor jemand steht vor dir,und du machst deine Übung ,achte aber darauf das du dabei alles Seitenverkehrt siehst,ist aber Normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?