Älterer Freund mit Kind, wie kommt ihr damit klar?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke du befindest dich auf einem ganz schlechten Weg. Es hört sich ganz toll an, wie sich dein freund um das Kind kümmert. Du solltest dich freuen einen so verantwortungsbewussten Partner zu haben. Früher oder später wird dein Freund merken was los ist, es scheint ja auch immer schlimmer zu werden. Willst du ihn irgnedwann vor die Wahl stellen: Ich oder dein Kind? Das wäre sehr schäbig von dir. Denk mal genau nach wo dein Problem liegt. Vielleicht bist doch noch nicht bereit die "Stief"Mama zu sein, darunter sollte nicht das Kind leiden.

Nein, vor die Wahl möchte ich ihn nicht stellen. Das hat MEINE Stiefmutter auch getan und mein Vater hat sich gegen MICH entschieden. :(

0

Du bist in einer schwierigen Situation. Du hast einen Mann gesucht, und sozusagen eine Familie bekommen. Da muss man sich natürlich erst aneinander gewöhnen. Dein Freund kann dir nicht die Aufmerksamkeit geben, die - besonders in der Anfangsphase einer Beziehung - wünschenswert ist. Leider ist die Situation nicht zu ändern. Dein Freund wäre ein mieser Vater, wenn er sein Kind wegen einer neuen Liebe vernachlässigen würde. Wenn du an der Beziehung hängst, versuch, deine Traurigkeit in den Grff zu bekommen (Psychologe? Partnerberatung?) Alle Gute!

TEil einer Patchoworkfamilie zu sein, ist nicht sehr einfach. Viele haben mit so einer neuen Situation Probleme. Du bist noch sehr jung und hast vielleicht andere Vorstellungen vom Leben und dein biologischer Plan sieht eigentlich vor, dass du dir einen Partner suchst, schwanger wirst, ein Kind zur Welt bringst und in deine Mutterrolle hineinwächst. Nun ist das Kind aber schon da und es ist nicht mal ein Teil von dir - sprich am besten mit deinem Partner über deine Gefühle, Ängste und findet gemeinsam eine Lösung, wie es dir mit dieser Familiensituation besser ergeht :) Er sollte mit 41 Jahren in der Lage sein, auch auf deine Bedürfnisse Rücksicht nehmen zu können.

Darf Vater ein Kind mit zur Vater Kind Kur nehmen wenn das Kind 12 Jahre alt nicht möchte?

Hallo kann mir jemand helfen? Mein Ex Mann möchte eine Vater Kind Kur machen damit das Verhältnis zwischen Vater und Sohn besser wird und ich mal etwas ruhe habe.. am Anfang fand ich das eine gute Idee. Ich muss dabei sagen das mein Sohn 12 J unter einen Frühkindlichen Autismus leidet und hat sehr große Verlustängste. Ich hatte mit der Psychologin gesprochen bei Ihr ist mein Sohn in Behandlung und Sie fand das auch ganz gut und füllte den Schein aus den man braucht um die Kur zu beantragen. Wir haben die Zusage bekommen haben aber noch kein Termin bekommen.Wir redeten mit unseren Sohn und er rastet voll aus will mit sein Vater nicht fahren.Mein Ex will trotzdem fahren und meinte ein 12 J Kind hätte es nicht zu entscheiden ob er mit fährt oder nicht wurde laut und mein Sohn weinte ich habe voll das schlechte gewissen und möchte alles rückgängig machen. Mein Ex will auf jeden Fall fahren Meine frage ist kann er mein Sohn ( Gemeinsames Sorgerecht ) einfach mit nehmen ?ich habe leider auch unterschrieben .Hoffe um eine schnelle Antwort danke in Voraus

...zur Frage

Mein vater bezieht hartzIV und ich als sohn möchte arbeiten?

Hallo meine frage ist wie ist es wenn ich jtz arbeiten gehe als sohn für 1000 € netto und mein vater bezieht hartzIV was wird ihm angerechnet bzw. Wie viel wenn es jmd genau weiss wäre es super

...zur Frage

Streit Kind und Vater?

Vater will Kind stark sanktionieren

Sohn 16 Jahre die komplette Unterstützung entziehen , weil dieser Ihn im Streit beleidigt hat. Er möchte nicht das der Junge Abitur macht geschweige denn studiert. Was kann ich dagegegen tun

...zur Frage

Unterhalt ab 18 - Kind nicht privilegiert - Mutter arbeitet nicht - Vater soll 100% Unterhalt zahlen

Ich bin der ( leider nur zahlende ) Vater . Wie üblich Umgangsrecht in frühereren Jahren von EX verweigert - dadurch gestörtes Verhältnis mit Kind . Mein Sohn ist 18 geworden . Er macht eine Lehre und fordert nun Unterhalt abzüglich Lehrlingsgeld . Mein Sohn wohnt im Lehrbetrieb und ist dadurch nicht privilegiert . Meine EX ist verheiratet , keine weiteren Kinder ( bei Ihr und bei mir ) . Sie geht nicht / Teilzeit (460 Euro ) arbeiten . Kann ich sie zwingen arbeiten zu gehen oder das Einkommen ( Taschengeld ) von Ihrem neuen Ehe - Mann ( der sehr gut verdient ) mit zur Finanzierung des Unterhalts heran ziehen ? Besteht eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit für meine EX ? Habe irgendwo gelesen das ich nach Ende der Unterhaltspflicht meine Ex auf Rückzahlung verklagen kann ( sofern ich gezahlt habe ) . Was kann ich tun ? Bitte nur Antworten mit Quellen oder § oder Urteilen !

...zur Frage

Kann mein Ex bestimmen in welche Schule mein Sohn geht?

Hallo,

Mein Ex-Freund, Vater meiner Kinder (gemeinsames Sorgerecht nur bei dem Großen) will mir jetzt drohen. Er meint, ich soll mir für meinen Sohn eine andere Schule suchen. Er sei mit der Schule nicht einverstanden! Kann der das sagen? Ich habe meinen Sohn bei der Schule angemeldet, sowohl in der Schule als auch bei der Stadt. Er hatte dort seinen Probetag und die Schule gehört zu dem Kindergarten, wo er jetzt ist. Ich habe dies mit meinem Sohn besprochen, er durfte sich entscheiden, wo er hin möchte. Mein Ex hat sich nie um etwas gekümmert, konnte nur Saufen und Drogen nehmen. Jetzt will er etwas bestimmen, was nichts mit dem WOhl des Kindes zu tun hat, es geht nur um seinen Stolz und sein Ego, weil ich ihm klar gemacht habe, das ich ihn nie wieder zurück nehmen werde. Damit kommt er nicht klar und nun versucht er mir weiterhin das Leben schwer zu machen.

Kann er damit durch kommen, kann er das echt bestimmen? Wie bring ich das meinen Sohn bei?? Bin echt am Verzweifeln....

...zur Frage

Hilfe wegen mein sohn?

Hallo hab eine Frage ..

Ich bin verheiratet und habe einen Sohn (4) aber ist nicht von ihm sondern von meinem ex freund , seit dem er geboren war hatte er nie interessiert, sondern hat mich alleine gelassen , ich habe dann dem Kontakt mit ihm abgebrochen und war diese 3 Jahre Alleinerziehend

Ich habe einen einen Anwalt angeschaltet wegen Unterhalt trotzdem hat er diese Briefe nie wargenommen und nie Unterhalt gezahlt , hab dann vom Jugendamt Geld bekommen , nach 4 Jahren hat er mich kontaktiert und zwingt mich das er sein Sohn alleine behalten darf , ich habe dem alleinigesorgerecht bekommen , und ich weiß das er keinen guten Umgang ist für einen 4 Jährigen

Und trotzdem droht er mich mit Anwalt , ausserdem ist es auch nicht gut für ein Kind druck zu machen das er der leibliche Vater von ihm ist...

Und er ist in der meinung das er mehr Rechte hat als ich

Ich weiss nicht recht wie ich handeln soll

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen...

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?