ACTIMEL Gut/Schlecht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nichts.

Mal abgesehen von dem unangenehmen Gedanken sich ein von Fäkalbakterien wimmelndes Getränk zuzuführen, ist selbst den Herstellern bekannt, daß diese Produkte zu einer irreversiblen Schädigung der Darmflora führen können.

Unabhängig davon gehen diese Produkte am wesentlichen vorbei. Sie werden ja verkauft, um 'Gesundheit' zu erzeugen. Nun sind wir aber sicher nicht deshalb häufig krank, weil wir uns zuwenig Fäkalbakterien zuführen.

Die Produkte sollen die Darmflora beeinflussen und mit 'gesunden Keimen' versorgen. Nun ist aber die Besiedelung des Darms mit Bakterien die direkte Folge unserer Ernährung. Eine Fehlbesiedelung hat ihre Ursache in einer fehlerhaften Ernährung. Das bedeutet im Umkehrschluß aber auch, daß es keinen Sinn macht, die Darmflora mit derartigen Produkten zu manipulieren, denn die Ernährung wird immer wieder dazu führen, daß sich die Darmflora zurückentwickelt.

Das wissen natürlich auch die Hersteller und deshalb hat die regelmäßige Einnahme der Produkte einen so hohen Stellenwert. (Natürlich hat die regelmäßige Einnahme auch noch andere Vorteile für den Hersteller, nämlich den regelmäßigen Eingang von Geld.)

Nimmt man die Produkte dauerhaft, dann verdrängen die enthaltenen Bakterien die normale Darmflora. Da aber die Darmflora immer die Folge der Ernährung ist, paßt sie nun zwar vielleicht zum Produkt, nicht aber zu der restlichen verzehrten Nahrung, was viel wichtiger wäre.

Der Ansatz ist also falsch. Selbst wenn eine fehlerhafte Darmflora Ursache gesundheitlicher Probleme ist, macht es keinen Sinn, sie direkt zu manipulieren. Man muß sich dann fragen, was denn die Ursache der fehlerhaften Darmflora ist und wird so zwangsläufig bei der Ernährung landen.

Wer gesund sein und bleiben will, muß sich gesund ernähren. Man kann Fehler in der Ernährung nicht ungeschehen machen, indem man Präparate, gleich welcher Art nimmt.

Dankeschön! Gut formuliert ♡♥

0

Hast du dich mal gefragt, ob das Gerät, mit dem du grad im Internet bist, nicht auch schädliche Stoffe haben kann? Ebenso schlecht für die Umwelt. Es gibt unzählige von Möchtegern-Ökos wie dich. Wenn ihr wirklich hinter dem stehen würdet, was ihr so erzählt, dann würdet ihr nackt im Wald wohnen.

Ich weiß. Tut mir auch leid und ich bin auch total deiner Meinung! Kann gut sein das man sich als Vegetarierin einfach gerne einbildet der größte Öko überhaupt zu sein.. was natürlich nicht stimmt. Ein bisschen will man aber auf Gutefrage.net einen guten Eindruck machen. Denn wenn man so sieht, wie viele hier angeschissen werden, dass sie mal über die Umwelt nachdenken sollen etc. will man halt in den Fragen so sympathisch wie möglich rüberkommen! Leider nicht immer gaanz überzeugend ;)

0

Was möchtest Du wissen?