Wieso ist es schlecht morgens nichts zu essen?!

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann sein, dass der Kreislauf den Tag über nicht mitmacht. Über Nacht sinkt der Zuckerspiegel im Körper.. Und morgens sollte man den auch wieder aufbauen (der Körper nimmt auch Zucker über Lebensmittel auf, die nicht Süß sind), denn dann funktioniert der ganze Körper besser.. Schäden am Magen wirst Du dadurch nicht haben.. Aber zum Beispiel das Denken fällt Dir schwerer und Du kannst Dich nicht so gut konzentrieren, als hättest Du gefrühstückt.

Und mal ehrlich.. Findest Du es angenehm, wenn alle paar Minuten dein Magen knurrt? ;-)

Es gibt dir Kraft für den Tag,wenn du morgens gut frühstückst.Es muss nicht mal viel sein.Es reichen ja ein paar Cornflakes oder ein Brötchen. (: Und mit einem gefüllten Magen kann man sich auch morgens besser in der Schule konzentrieren. ^^ Aber ich denke nicht,das es schädlich ist,wenn man nichts isst morgens. ^^

Der Körper braucht in der Früh was zu essen denn du musst bedenken Er hat die ganze Nacht über nichts bekommen. Wenn du in der Früh nichts iss wird dir nach einiger Zeit schwindlig und du fühlst dich einfach nicht so wohl. Vor allem wenn du mit dem Bus in die schule kommst dann kann dir schon ganz schön schlecht werden. Aber wenn du sehr aufgeregt bist und keinen Hunger hast dann iss lieber nur ein bisschen was. Hoffe ich konnte dir helfen:)

Was möchtest Du wissen?