Abschluss zur Klanggeschichte

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Folgende Idee: alle Kinder dürfen mit ihrem Instrument noch einmal ganz laut spielen (um nach dem konzentrierten Arbeiten Spannung abzubauen) und Du zeigst dann nach und nach immer auf ein Kind, das sein Instrument sofort zum Schweigen bringen muss. So wird es immer ruhiger und das letzte Kind hat ein ganz zartes Instrument, so dass man dann nur noch ganz leise etwas hört. Und dann lauscht Ihr dreißig Sekunden nur der Stille hinterher.

  • du könntest ein lustiges Instrumente oder/und Personen-Raten machen, indem einzelne Kinder etwas für die anderen simulieren

  • du könntest die Kinder dazu malen lassen

  • du könntest auch ein Instrument von den Vorgestellten in einem weitergehenden Projekt mit den Kindern selbst herstellen

Ich höre wurde so aufhören: Die klangeschichte mit den kindern einmal/mehremals spielen, bios sie sie können und zwischendurch die Instumente Tauschen.

Zum Abschlusswürde ich alle kinder nöch mal wilkürlich die Instumente ausprobieren lassen aber nur ca. 1 min. Du kannst sie dann Tauschen lassen. !!!Wichtig ist das sie aufhören bei einem bestimmten Zeichen wie die Hand heben!!!! Zum schluss lass alle Instromente Schweigen und sage den Kindern, dass jeder der ein instrument hat es in die Mitte legebn soll. Je nach alter kannst du mit den Kindern über das Projekt reden wie es ihnen gefallen hat. Sio kommen sie zur ruhe und können das geschehene besser "Verarbeiten"

Viel Spaß

Patrick2106

am ende hörst du einfach auf-mit deinen Instrumenten&ihr lauscht der stille....

Was möchtest Du wissen?