Abluftschlauch Klimaanlage Brandgefahr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Abluft ist nicht so heiß, das da irgendwas gefährlich wäre... Aber das Fliegengitter verursacht ggf einen leichten Wärmestau, damit wird die Wirksamkeit des Kühlkreislauf reduziert. So ein Fliegengitter ist nicht so durchlässig, wie man glaubt. Merkt man, wenn man am offenen Fenster steht und mal mit und ohne Gitter vergleicht... Das die Kombigeräte eh ineffizient sind, ist eine andere Sache. Splitgeräte sind zwar teuer, aber eben auch viel effektiver und somit sparsamer im Stromverbrauch...

Brennen kann da nichts, die Abluft ist nur "warm" und nicht heiß, ca. 60°C.

Es könnte aber ein Wärmestau entstehen (Fliegengitter sind nicht so luftdurchlässig) der die Funktion beeinträchtigt und sogar den Lüfter am Kompressor beschädigen kann.

Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. So heiß wird der Schlauch ja nicht.

Außerdem ist dieser ja - zumindest bei mir - aus Kunststoff und wenn da Brandgefahr bestehen würde, hätte der TÜV die Dinger gar nicht zugelassen; außer Du hast Dein Klimagerät bei "Chinamann um die Ecke" gekauft ;-)

Der Schlauch berührt das Fensternetz nicht, die Gefahr sehe ich nicht. Mir geht es eher darum, ob Brandgefahr durch die heiße Luft besteht, die durch das Netz rausgeführt wird!?

0

Hi,

nein, da besteht absolut keine Brandgefahr, weil es ja wirklich nur "warme" Luft ist die ausgeblasen wird und keine heiße.

da du luft rauspumpst wird irgend wo anders warme luft angesogen.

Wie meinst du das?

0

Der Fragesteller hat nicht nach der Funktionsweise einer Monoblock-Klimaanlage gefragt, sondern ob ein Fliegengitter wegen der Abluft anfangen könnte zu brennen.

2

Was möchtest Du wissen?