Was ist wenn man in allen 3 schriftlichen Abiturprüfungen eine Defizit hat?

1 Antwort

Defizit oder nicht gibt es bei den Abiturklausuren nicht mehr. Hier kommt es auf andere Dinge an:

Im Abiturbereich müssen insgesamt mindestens 100 Punkte erreicht werden. Die Prüfungsergebnisse in den vier Abiturfächern werden hierbei fünffach gewertet

Du hast also vier Prüfungen und jedes Ergebnis wird mal fünf genommen. Damit kannst du maximal 300 Punkte erreichen. Das ist übrigens der 2. Block, von dem du vielleicht schon einmal gehört hast. Der 1. Block sind die Punkte, die du in der Q1 und Q2 gesammelt hast.

Sind alle Prüfungen eine glatte 4 (ausreichend) und damit 5 Notenpunkte, würde man also insgesamt genau die 100 Punkte bekommen, mit denen man das Abitur noch bekommt.

Zusätzlich gilt:

Innenbindung: In mindestens zwei Prüfungsfächern, darunter einem Leistungskurs, müssen bei fünffacher Wertung mindestens 25 Punkte erreicht werden.

Das sollte man schon schaffen. Die Bedingung ist nicht gerade schwer zu erfüllen.

wie sieht es aus wenn man in NRW auf einem Gymnasium in allen 3 schriftlichen Abiturprüfungen ein Defizit kriegt

Dann würdest du von den mind. 100 Punkten bereits 60 Punkte haben:

4 Notenpunkte * 5 (weil fünffache Wertung) * 3 Abiturfächer = 60 Punkte. Fehlen also noch 40, um das Abitur zu bestehen. Die würde man dann in der mündlichen Prüfung inkl. der fünffach Wertung benötigen. Dann müsste man also in der mündlichen Prüfung mindestens 12 Notenpunkte (das ist eine 2+) haben, um das Abitur zu bestehen. Schafft man das nicht, geht es in die Nachprüfungen in den schriftlichen Prüfungen.

Quelle (Seite 5): http://zeppelin-gymnasium.de/media/Schueler/oberstufe/2014-01-03_Hinweise_Abitur-Zulassung.pdf

Vom Ministerium selbst: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Gesamtschule/Kontext/Merkblaetter/Merkblatt_G9_zur_Berechnung_der_Gesamtqualfikation.pdf

Was möchtest Du wissen?