Abitur nach der Ausbildung?

5 Antworten

Das normale Abitur könntest Du über das Bayernkolleg oder über ein Abendgymnasium in 3 Jahren machen. Über eine BOS ist das auch möglich und dauert nur 2 Jahre. Du hast aber dann 2 Abschlussprüfungen (die erste für die Fachhochschulreife) und oft kann man dort nur eine Fachgebundene Hochschulreife (nicht Fachhochschulreife!!) machen, wenn die 2. Fremdsprache fehlt.

Es ist jetzt 1.55 Uhr und ich habe jetzt keine Lust mehr meine veralteten Informationen (2005) zu überprüfen.

Vor 15 Jahren konnte man mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und der mittleren Reife die BOS bzw. FOS besuchen auf beiden Schulen konnte man sein fachgebundenes Abitur machen.

Es dauerte je nachdem ob man die Vorklasse besuchte oder einen freiwilligen Vorkurs absolvierte 2-3 Jahre.

Man kann mit einem fachgebundenen Abitur nicht alles studieren was man möchte z.b. kann ein Industriemechaniker der auf der BOS logischerweise den Technikzweig nehmen muss später nicht Medizin studieren.

Es gibt aber die Möglichkeit auf der BOS/FOS auch das allgemeine Abitur nachzuholen dafür benötigst du aber eine 2 Fremdsprache und nicht alle Schulen bieten eine an bzw. die, die nötig wäre.

Frag am besten die Schule welche Voraussetzungen bzw. welche Kurse für das allgemeine Abitur notwendig sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Berufsoberschule_(Bayern)

Wen du unter Abitur deine schule abgeschlossen hast hast du mit besten der Ausbildung das Abitur bzw den nächst höheren Schul Abschluss!

Das soltest du mal bei der Berufsschule nachfragen wie das da geregelt ist!

Wende dich an eine berufsbildende Schule, dort gibt es unterschiedliche Richtungen, die du machen kannst. Lass dich von ihnen beraten.

Was möchtest Du wissen?