Abendessen in der Definitionsphase

1 Antwort

Abends solltest du kaum/keine Kohlenhydrate zu dir nehmen.

Magerquark ist eigentlich sehr gut, da es als Casein-Protein den Körper über Nacht mit Eiweiß versorgt. Pur schmeckt der natürlich nicht. Du kannst es mit Süßstoff versüßen und etwas Whey dazu geben. (low carb natürlich). Obst solltest du am Abend nicht mehr rein tun, da Obst auch viele Kohlenhydrate hat und damit leicht ansetzt.

Kohlenhydratarm ist auch Gemüse (am besten Grünes). Du solltest deine letzte Mahlzeit nicht noch kurz vor dem schlafen gehen einnehmen, da sonst alles ansetzt. Lass ein paar Stunden dazwischen.

ja, das mit den paar stunden wusste ich schon und würde ich auch machen, aber wenn ich das erst ein paar stunden zuvor esse, hab ich schon wieder hunger wenn ich zu bett gehe (das doofe dabei: ich bin softgainer) und das Ansetzen is net das Problem... Stehe im Moment (leider) auf dem Setpoint und meine Muskeln können auch einen gelegentlichen Kalorierenüberschuss ausgleichen... das Problem ist nicht dass ich dicker werde, sondern dass ich nicht dünner werde...

0

Was möchtest Du wissen?